a7307111-1

ProB: Die Bayern-Youngster in Coburg um die Playoffs

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
ProB: Die Bayern-Youngster in Coburg um die Playoffs

Die sechs Spiele andauernde Niederlagenserie des FCBB II ist mit dem Heimerfolg am vergangenen Samstag über Rhöndorf überwunden. Damit befinden sich die jungen Bayern vier Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde in der ProB mitten im Kampf um die Playoff-Plätze. Die Ausgangslage ist spannend: Zwischen dem fünften Platz und Rang neun liegen nur zwei Punkte, also ein Sieg. Die Bayern-Reserve (8:10 Siege) um Trainer Demond Greene rangiert momentan knapp über dem Strich, auf dem achten und somit letzten Playoff-Platz. Am Samstagabend (19 Uhr) geht es nun zum Tabellensechsten Coburg (9:9), das Hinspiel gewannen die Bayern 84:67.

Coach Greene erwartetet einen spritzigen Gastgeber: „Coburg ist sehr stark im Fastbreak und Eins-gegen-eins, sie sind außerdem eines der besten Drei-Punkte-Teams in der Liga. Wir brauchen die richtige Einstellung, nach Ballverlust oder Fehlwurf zurück zu sprinten und den eigenen Mann in jeder Situation vor sich zu halten. Wenn wir das schaffen, haben wir eine Chance in Coburg – ansonsten wird es sehr schwer."

Topscorer in der Mannschaft des fränkischen Trainerurgesteins Ulf Schabacker ist der Amerikaner Adams mit durchschnittlich 16,7 Punkten (6,5 ApS), für die er allerdings auch über 35 Minuten pro Partie auf dem Parkett steht. Trotz nur 1,76 Metern Körpergröße ist der Point Guard mit 5,9 Rebounds pro Partie auch der beste Ballfänger. Diese Tatsache verrät allerdings auch schon ein Manko der Coburger: Keine Mannschaft in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd holt weniger Rebounds.

Die letzten Spiele der ProB-Hauptrunde:
  • Samstag, 2. Februar, 19 Uhr: BBC Coburg – FCBB II
  • Samstag, 9. Februar, 19.30 Uhr: FCBB II – RheinStars Köln
  • Samstag, 16. Februar, 20 Uhr: TG Würzburg – FCBB II
  • Samstag, 23. Februar, 19.30 Uhr: Panthers Schwenningen – FCBB II

Diesen Artikel teilen

Weitere news