prob-sued_201819_fc-bayern-basketball_wuerzburg_constantin-schmitt

FCBB II: Gegen Schwenningen eine Reaktion zeigen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Reaktion zeigen!" – das erwartet Trainer Demond Greene von seiner ProB-Mannschaft vor dem siebten Spieltag. Denn nach zuletzt zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen soll am kommenden Samstag (19 Uhr, Audi Dome) gegen Aufsteiger Schwenningen der nächste Heimsieg für den FCBB II her.

Der Liga-Neuling erwischte einen Traumstart in die Saison. Die vier ersten Spiele konnten allesamt gewonnen werden, erst das fünfte brachte eine Niederlage gegen Elchingen. Eine Bilanz von 5:1 Siegen lässt die Gäste nun auf dem dritten Tabellenplatz stehen und auf die Playoffs hoffen. „Schwenningen ist momentan definitiv eines der besten Teams der Liga.", meint FCBB-Forward Jannick Jebens. Dabei beruht das Spiel der Mannschaft um Topscorer Rasheed Moore (22,3 PpS) vor allem auf Einzelaktionen der Leistungsträger. Mit nur 13 Assists pro Spiel belegen die Panther den vorletzten Platz in der Assist-Tabelle. Dafür hat man neben Moore in Spielern wie Bill Borekambi (17,5) und Leon Friederici (14,5) aber auch genügend kreative Optionen.

Der FCBB II hingegen steht derzeit mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem fünften Platz in der BARMER

  1. Basketball Bundesliga ProB Süd
, punktgleich mit Würzburg und Ulm. Allerdings zeichnet die Mannschaft um Jebens besonders die Heimstärke aus, denn im Audi Dome ist man noch unbesiegt. Das soll so bleiben: „Nach der Niederlage in Köln haben wir uns gemeinsam hingesetzt, das Spiel und die Fehler analysiert. Wir wissen, welcher Gegner auf uns zu kommt und werden Schwenningen vorbereitet empfangen und die richtige Reaktion zeigen", versichert Jebens seinem Trainer.

Die Heimspiele des FCBB II im Audi Dome:
  • 3. November 2018, 14 Uhr: FCBB II – Schwenningen
  • 10. November 2018, 14 Uhr: FCBB II – Coburg
  • 24. November 2018, 14 Uhr: FCBB II – Erfurt
  • 8. Dezember 2018, 14 Uhr, FCBB II – Frankfurt
  • 15. Dezember 2018, 14 Uhr: FCBB II – Ulm
  • 5. Januar 2019, 14 Uhr: FCBB II – Leverkusen
  • 20. Januar 2019, 14 Uhr: FCBB II – Gießen
  • 26. Januar 2019, 14 Uhr: FCBB II – Rhöndorf
  • 9. Februar 2019, 14 Uhr: FCBB II – Köln

Diesen Artikel teilen

Weitere news