img_0393

Die jungen Bayern halten sich achtbar gegen Tabellenführer Elchingen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern Basketball II hat sein ProB-Heimspiel gegen Tabellenführer Elchingen trotz einer kämpferischen Leistung 69:77 (32:46) verloren. Nach einem schwachen ersten Viertel (10:23) gelang es der Mannschaft von Trainer Demond Greene im dritten Abschnitt, den Anschluss an die zeitweise mit 19 Punkten führenden Schwaben bis auf drei Zähler herzustellen (43:46/23.). Für den Sieg reichte es jedoch gegen den Aufstiegsfavoriten nicht. Somit steht der FCBB II bei sechs Siegen und acht Niederlagen.

Die ersten fünf Spieler auf Seiten des FCBB II waren Jason George, Matej Rudan, Erol Ersek, Jacob Knauf und Dino Dizdarevic. Die ersten Punkte erzielte, nach einem wackeligen Beginn, Erol Ersek mit zwei Freiwürfen. In der Folge baute man keinen Druck in der Verteidigung auf, im Angriff ließen die jungen Bayern viele Würfe ungenutzt. Im zweiten Viertel konnte man offensiv mitzuhalten, vor allem Ersek überzeugte in dieser Phase mit neun Punkten. Zur Halbzeit lagen die Youngster dennoch klar zurück.

Aus der Pause kamen die Bayern selbstbewusster, ein beeindruckender 8:0-Lauf von Kapitän Viktor Frankl-Maus in der 23. Spielminute brachte Greenes Team auf drei Punkte heran. Zum Ende des Viertels fehlte aber etwas Genauigkeit an beiden Enden des Feldes, wodurch die Gäste eine 59:50-Führung behaupteten. Von diesem Rückstand erholte sich Greenes Team nicht mehr, die Gäste fanden stets eine Antwort.

„Wir haben heute das erste Viertel komplett verschlafen, wodurch wir diesem großen Rückstand die ganze Zeit hinterherlaufen mussten", sagte Demond Greene im Anschluss. „Die zweite Halbzeit haben wir nach Punkten gewonnen, was zeigt, dass wir das Spiel leider in den ersten zehn Minuten verloren haben. Dazu 20 Ballverluste, das sind natürlich zu viele. Am Ende waren das schlechte erste Viertel und auch die vielen verworfenen Freiwürfe Gründe für die Niederlage."

FCBB II: Erol Ersek (19 Punkte/4 Assists), Viktor Frankl-Maus (12), Jason George (11), Jacob Knauf (8/7 Rebounds), Moritz Noeres (6), Sasha Grant (4), Matej Rudan (3), Nils Schmitz (2), Denis Alibegovic (2), Julius Düh (2), Mohamed Sillah, Dino Dizdarevic. Die nächsten ProB-Heimspiele im Audi Dome (für Dauerkarten-Inhaber frei):
  • Sa., 25.1., 14 Uhr: FCBB II – Baunach Young Pikes
  • Sa., 8.2., 14 Uhr: FCBB II – Giessen 46ers Rackelos
  • Sa., 29.2., 15 Uhr: FCBB II – Skyliners Frankfurt Juniors

Ab März Playoffs/Playdowns


Diesen Artikel teilen

Weitere news