_MG_3965

Jason George glänzt beim Overtime-Sieg des FCBB II gegen Speyer

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer hat sich mit einem hart erkämpften Overtime-Sieg aus ihrer Spielpause zurückgemeldet: Angeführt von Jungprofi Jason George rang der FCBB II nach Verlängerung die Baskets aus Speyer 91:85 (79:79, 39:39) nieder und holte damit im sechsten Einsatz den dritten Erfolg in der BARMER 2. Bundesliga ProB Süd. Jason George erzielte mit 32 Punkten einen persönlichen Bestwert, acht der zwölf Münchner Punkte in der Verlängerung gingen auf sein Konto. Kapitän Erol Ersek steuerte 21 Zähler bei.

Das Team von Trainer Andreas Wagner erwischte einen guten Start. Doch gegen den Kapitän der Gäste, Darian Cardenas Ruda, fand ihre Defensive kaum Mittel. Wagner hatte mit George, Jonas Sauer, Ersek, Moritz Noeres und Maxwell Dongmo Temoka begonnen. Schnell spielen sich die Bayern-Youngster einen Vorsprung heraus (13:7/4.). Und früh stellte sich heraus, dass erneut Ersek und George die Schlüsselfiguren sein würden, im ersten Viertel erzielten beide zusammen 15 Zähler zur 25:20-Führung. Mitte des zweiten Viertels starteten dann die Gäste einen kleinen Lauf. In dieser Phase verwarfen die Bayern vier Würfe von der Linie. Doch George mit einem Dreier und auch Sauer mit zwei erfolgreichen Würfen von außen ermöglichten das 39:39 , zur Pause.

Acht Punkte des 19-Jährigen in der Verlängerung

Im dritten Abschnitt des Spiels hatten die Gastgeber, bei denen sich Matteo Brazzi verletzte, defensiv Probleme; es wurden zu viele offene Würfe zugelassen. In den Schlussabschnitt ging es mit einem 60:64-Rückstand. Im letzten Viertel zeigte man sich aber neu geordnet und fokussierter in der Verteidigung – und offensiv treffsicher. Doch gelang den Gästen mit dem letzten Spielzug der Wurf zur Verlängerung, 79:79 nach 40 Minuten.

In der Overtime machten die Bayern jedoch dort weiter, wo sie im vierten Viertels aufgehört hatten. In der Verteidigung ließ man nun wenig zu, vorn wurden jetzt die wichtigen Freiwürfe getroffen. Und Jason George übernahm, der 19-jährige Guard dominierte die finalen fünf Minuten und führte sein Team zum Sieg.

Coach Wagner sagte: „Nach zwei Niederlagen ist der Sieg für unser Team natürlich viel Wert. Wir haben mit Sicherheit ein nicht ganz so gutes Spiel gemacht, was sicherlich auch daran lag, dass uns der Rhythmus gefehlt hat durch die Pause. Loben muss ich sie dennoch, da sie sich trotz Rückstands zurückgekämpft und in der Overtime einen kühlen Kopf bewahrt haben. Zudem haben wir in den letzten Minuten sehr gut Verteidigt und den Sieg nach Hause gebracht, was nicht selbstverständlich für eine solch junge Mannschaft ist. Weh tut uns die Verletzung von Matteo Brazzi und wir hoffen dass es nur eine leichte Blessur ist." FCBB II: Jason George (32 Punkte/6 Assists), Erol Ersek (21/ 6 Assists/7 Rebounds), Jonas Sauer (13), Moritz Noeres (8/6 Rebounds), Lukas Zerner (7), Lennart Weber (4), Luis Wulff (2), Michael Rataj (2), Maxwell Dongmo Temoka (2), Matteo Brazzi (3 Assists/4 Rebounds), Philipp Walz und Christian Skadanowski. Die ProB-Heimspiele im Audi Dome:

Diesen Artikel teilen

Weitere news