Alle zwölf Spieler punkten

87:51 über Frankfurt: Dem Bayern-Nachwuchs gelingt der Start in die ProB

Increase font size Schriftgröße

Die jungen Talente der Bayern-Basketballer gewinnen ihren Saisonauftakt gegen die Fraport Skyliners Juniors aus Frankfurt 87:51 (36:28). Fünf Youngster feierten dabei ihr Debüt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd, alle zwölf Spieler im Team von Trainer Andreas Wagner konnten punkten. Auf Sasha Grant und Matej Rudan konnte man sogar verzichten, beide reisten mit den Profis zu den Pokalspielen in Weißenfels.  

Zu Beginn der neuen Saison standen Jason George, Jeremia Agyepong, Kapitän Erol Ersek, Michael Rataj und Maxwell Dongmo Temoka in der ersten Fünf. Sie begannen mit einem 7:0, besonders der neue Kapitän Erol Ersek überzeugte im Verlauf des ersten Abschnitts mit drei erfolgreichen Dreiern. Die Münchner führten nach zehn Minuten 22:15.

Noeres mit fünf Dreiern im Schlussviertel

Mit dem Start ins zweite Viertel versenkte Jonas Sauer, Neuzugang aus Leitershofen, den Ball per Dunk. Dann übernahm ProB-Debütant Michael Rataj mit zwei Punkten und einem Block beim direkten Gegenangriff der Frankfurter. Das Viertel beendete Matteo Brazzi mit zwei erfolgreichen Freiwürfen, zum 36:28-Halbzeitstand.

Aus der Kabine kamen die Bayern noch aggressiver. Gute Hände in der Defensive und ein starkes Teamspiel führten immer wieder zu Steals und Punkten in der Offensive. Das Viertel beendete erneut Brazzi nach mit einem verwandelten And-one zum 60:44.

Im Schlussviertel spielte Moritz Noeres groß auf: Er erzielte sämtliche 15 Punkte durch fünf Dreier und avancierte zum Topscorer der Partie. Ein weiteres Highlight setzte Maxwell Dongmo Temoka mit einem Steal inklusive Dunk zum zwischenzeitlichen 77:44. Elf Ballgewinne und 22 Assists verzeichnete Wagners Team am Ende.

„Zu Beginn der Partie wären wir sehr nervös und haben uns deshalb schwergetan“, sagte Wagner im Anschluss. „Alle Spieler unserer jungen Mannschaft waren sehr motiviert, gerade mit der zweiten Halbzeit bin ich sehr zufrieden. Wir haben in der Defensive einen sehr guten Job gemacht, als Team sehr gut zusammengespielt, was sich auch in  22 Assists wiederspiegelt. Mit dem ersten Sieg sind wir alle sehr glücklich.“

Am kommenden Wochenende geht es für de FCBB II gegen die OrangeAcademy aus Ulm.

FCBB II: Moritz Noeres (15 Punkte, 5/6 Dreier), Jason George (13, 6 Assists, 6 Rebounds), Michael Rataj (10, 4 Rebounds, 3 Steals), Erol Ersek (9), Luis Wulff (9), Lukas Zerner (8), Jonas Sauer (6), Maxwell Dongmo Temoka (6), Matteo Brazzi (5), Jeremia Agyepong (2), Lennart Weber (2), Philipp Walz (2).

Die ProB-Heimspiele im Audi Dome:

  • 7. November, 15 Uhr: FCBB II – Dresden Titans
  • 21. November, 14 Uhr: FCBB II – Basketball Löwen Erfurt
  • 5. Dezember, 14 Uhr: FCBB II – Ahorn Camp BIS Baskets Speyer
  • 19. Dezember, 19.30 Uhr: FCBB II – Arvato College Wizards
  • 2. Januar, 14 Uhr: FCBB II – TSV Oberhaching Tropics
  • 9. Januar, 17 Uhr: FCBB II – Depant Giessen 46ers Rackelos
  • 30. Januar, 14 Uhr: FCBB II – BBC Coburg
  • 6. Februar, 15 Uhr: FCBB – OrangeAcademy
  • 13. Februar, 14 Uhr: FCBB II – EPG Baskets Koblenz
  • 27. Februar, 14 Uhr: FCBB II – Ebbecke White Wings Hanau
Weitere Inhalte
Auch Interessant