Mohamed-Sillah-vs

82:97 – Der FCBB II bricht gegen Gießen spät ein

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die zweite Mannschaft der Bayern hat ihren zweiten Sieg in den ProB-Playdowns verpasst: Die jungen Bayern konnten ihre Erfolg gegen die Giessen 46ers Rackelos aus der Vorwoche nicht wiederholen und verloren im Audi Dome 82:97 (44:52). Center Mohamed Sillah zeigte sich dabei wie die vergangenen Wochen erneut in starker Form und steigerte mit 22 Punkte und 14 Rebounds erneut seine persönliche Bestleistung.

Nach nur sechs Einsatzbereiten Spielern am vergangenen Sonntag waren es dieses Mal immerhin wieder neun: Patrick Liebert, Luis Wulff und Maxwell Dongmo Temoka kehrten zurück. Beide Teams gingen offensiv in die Partie (23:27/10.). Auch im zweiten Viertel wurde der Verteidigung nicht die größte Priorität eingeräumt. Für das Highlight der ersten Halbzeit sorgte Jonas Sauer, der nach einem vergebenen Distanzwurf den Ball per Putback-Dunk im Gießener Korb unterbrachte (44:52/20.).

Mit einem Münchner 9:1-Lauf zum Ende des dritten Abschitts war die Partie wieder ausgeglichen (64:65/30.). Auch im letzten Viertel konnte man zu Beginn das Tempo hochhalten und erreichte nach einem Dunk von Wulff den höchsten Vorsprung (76:69/34.). Die Aufholjagd hatte jedoch zu viel Energie gekostet – in den verbleibenden sechs Minuten gelangen den Gastgebern nur noch sechs Punkte, während die Gäste 18 verbuchten.

Somit bleibt der FCBB II bei vier Saisonsiegen und empfängt am nächsten Samstag (17 Uhr) den Nachwuchs aus Frankfurt.

FCBB II: Mohamed Sillah (22 Punkte/14 Rebounds), Sebastian Hartmann (18), Luis Wulff (14), Lukas Zerner (10), Jonas Sauer (7), Aleksa Vucetic (4/7 Assists), Maxwell Dongmo Temoka (4), Amar Licina (3) und Patrick Liebert.

Diesen Artikel teilen

Weitere news