FCBB-II-_-Ulm

FCBB II sportlicher Absteiger

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Ähnlich holprig wie die gesamte Saison ist für den FCBB II auch der Start in die Playdowns der BARMER 2.Basketball Bundesliga verlaufen. Das erste Spiel gegen Karlsruhe wurde nach Corona-Verdachtsfällen beim Gegner vorsichtshalber abgesagt. Beim darauffolgenden Spiel in Frankfurt standen Coach Mitic nur sechs Spieler zur Verfügung, da zeitgleich die Regionalliga-Mannschaft beim Playoff-Spiel in Leitershofen gefordert war und die Personaldecke weiterhin dünn ist.

Dem Trainerteam blieb keine andere Wahl und musste auf eine ungewohnte Zonen-Verteidigung umstellen, die die Frankfurter durchaus zu überraschen wusste. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte man das Spiel offenhalten (23:27/14.), ehe man sich am Ende doch klar geschlagen geben musste (61:88/40.). Center Mohamed Sillah konnte die 40 Minuten Einsatzzeit mit 20 erzielten Punkten zu einer neuen persönlichen Bestleistung nutzen. Darian Djukic kam mit elf Punkten und zehn Rebounds gar auf sein erstes „Double-Double".

Am Ostersonntag (15 Uhr) tritt man beim Farmteam in Gießen da. Dann auch wieder mit deutlich mehr als sechs Spielern, da es keine Überschneidung zu anderen Teams gibt. Freilich fehlt auch hier immer noch mehr als ein halbes Dutzend Spieler, die sich im Reha- oder Aufbauprogramm befinden.

Sportlich haben die insgesamt sechs Spiele in den Playdowns keine Relevanz mehr, da der FCBB II mit der Bürde von nur drei Siegen in der Hauptrunde bereits als sportlicher Absteiger feststeht.

Die Spiele in den Playdowns:
  • 09.04.2022, Frankfurt – FCBB 88:61
  • 17.04.2022, 15 Uhr, Gießen – FCBB II
  • 23.04.2022, 19:30 Uhr, FCBB II – Gießen
  • 30.04.2022, 17 Uhr, FCBB II – Frankfurt
  • 06.05.2022, 19 Uhr, FCBB II – Karlsruhe
  • 08.05.2022, 17:30 Uhr, Karlsruhe – FCBB II

Diesen Artikel teilen

Weitere news