ProB-_-Karlsruhe

Die Bayern müssen sich auch Frankfurt geschlagen geben

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer hat ihr ProB-Heimspiel gegen den Nachwuchs aus Frankfurt verdient 62:83 (34:52) verloren, den Gastgeber fehlte in diesem Playdowns-Duell die rechte Anspannung. Somit half auch das vierte Double-Double hintereinander von Center Mohamed Sillah aus zwölf Punkten und 17 Rebounds wenig. Am kommenden Wochenende steht zum Abschluss der Runde noch mal ein Doppelspiel-Wochenende an: Am Freitag empfängt der FCBB II Karlsruhe, am Sonntag findet die ProB-Saison mit dem Rückspiel in Karlsruhe ihren Abschluss. Bisher haben die jungen Bayern nur vier Spiele gewinnen können.

Immerhin die personelle Situation hatte sich am Samstag etwas entspannt: Zehn Spieler konnten aufgeboten werden, darunter auch Center Daniel Helferhoff nach mehr als drei Monaten Verletzungspause. Nach einer schnellen und letztlich einzigen Führung (4:0/2.) übernahmen die Gäste Geschehen (4:10/7.). Bereits im ersten Viertel trafen sie vier Drei-Punkte-Würfe und verdienten sich so die Führung (23:10/10.). Bei den Bayern war es Guard Amar Licina, der sich mit neun Punkten in der ersten Halbzeit erkennbar wehrte. Gegen 56 Prozent Dreierqoute zur Halbzeit war aber auch er machtlos (34:52/20.).

Die Münchner Youngster leisteten sich erneut 22 Ballverluste, welche die Hessen zu vielen einfachen Punkten nutzen (48:65/30.). Der BBL-erfahrene Matthew Meredith war Dreh- und Angelpunkt bei den Skyliners Junios und kam am Ende auf 20 Punkte. In einer überraschend Foul-intensiven Partie kam Center Sillah erneut auf ein Double-Double aus Punkten und Rebounds.

FCBB II: Mohamed Sillah (12/17 Rebounds), Aleksa Vucetic (11), Luis Wulff (9), Amar Licina (9), Maxwell Dongmo Temoka (8), Lenny Anigbata (5), Lukas Zerner (5), Jonas Sauer (3), Kevin Kollmar und Daniel Helterhoff.

Diesen Artikel teilen

Weitere news