ProB-Duell am Samstag, U19 Sonntag

FCBB-Teams zweimal in Frankfurt gefordert

Increase font size Schriftgröße

Nach der deutlichen Heimniederlage gegen Dresden galt es für die jungen Bayer, sich auf das ProB-Duell mit Frankfurts Nachwuchs vorzubereiten (Samstag, 19 Uhr). Das Spiel wird über den YouTube-Kanal der Skyliners live gestreamt.

Die Hessen fahren grundsätzlich ein sehr ähnliches Konzept, dass über die ProB-Mannschaft junge Talente an die Bundesliga herangeführt werden sollen. Hier macht zuletzt Center Alexander Richardson auf sich aufmerksam, der beim BBL-Heimspiel gegen Oldenburg in zwölf Minuten auf fünf Punkte und vier Rebounds kam. Prominententester Name im Kader von Trainer Sepehr Tarrah ist Marco Völler, der bis zum Sommer im Profikader stand und beim Auswärtssieg 27 Punkte beisteuerte. Bester Punktesammler ist der 23-jährige Felix Hecker mit 16 Zählern und vier Assists pro Spiel.

„Frankfurt ist ähnlich wie wir ein noch recht junges, aggressives Team mit Potential. Wir haben diese Woche aber gut und hart trainiert und sind bereit für den ersten Sieg. Nach dem letzten Spiel wird es vor allem entscheidend sein, wieder defensiv unseren Rhythmus zu finden und einfache Fehler abzustellen. Wir wollen am Wochenende, zusammen mit der U19 zwei Siege nach Hause bringen“, blickt der älteste FCBB-Spieler, Jonas Sauer, zuversichtlich voraus.

NBBL-Team bleibt in Frankfurt

Große Teile des FCBB-Tross werden in Frankfurt übernachten. Am Sonntag (13 Uhr) steigt an gleicher Stelle im Frankfurter Trainingszentrum das erste NBBL-Spiel zwischen für beide Mannschaften. Von den Münchnern werden deutlich mehr als die Hälfte auch am Sonntag ezum Einsatz kommen.

Weitere Inhalte
Auch Interessant