76:79-Niederlage in letzter Sekunde

FCBB II verpasst in Erfurt hauchdünn den ersten Sieg

Increase font size Schriftgröße

Die junge zweite Mannschaft der Bayern hat auf dramatische Weise den ersten Saisonsieg verpasst. Der FCBB II zeigte seine bisher beste Vorstellung beim Auswärtsspiel in Erfurt, führte lange und verlor bei den Löwen doch mit dem letzten Wurf zum 76:79. Topscorer war Joshua Obiesie mit 22 Punkten und fünf Dreiern.

Coach Mihajlo Mitic konnte die Verstärkung gut gebrauchen, er musste weiterhin auf Martin Kalu und Luis Wulff verzichten (beide Aufbautraining). Christian Skladanowski fehlte zudem kurzfristig erkältet. Neben Obiesie standen Sebastian Hartmann, Jonas Sauer, Lukas Zerner und Mohamed Sillah in der ersten Fünf. Den besseren Start hatten die Gastgeber, doch die Münchner Talente trafen, anders als im bisherigen Saisonverlauf, früh drei Dreier (18:17/10.). Man präsentierte sich insgesamt deutlich verbessert und lag die gesamte erste Halbzeit in Führung (38:34/20.). Sieben offensive Rebounds und eine 40-prozentige Dreierqoute trugen erheblich dazu bei.

Obiesies Dreier reichen nicht  

Auch aus der Hälfte kamen jungen Bayern gut aus, als Obiesie auf die bis dahin höchste FCBB-Führung stellte (46:39/24.). Ab Mitte des dritten Viertels musste Coach Mitic die Einsatzzeiten seiner Big Men dosieren, waren doch Lukas Zerner, Mohamed Sillah und Maxwell Dongmo Temoka allesamt mit fünf Fouls belastet (46:48/25.). Jeweils ein Dreier Obiesies und von Jermia Ageypong stoppten einen Erfurter Lauf (56:51/28.).

Die letzten zwei Minuten waren dann aber von Ballverlusten geprägt, welche die Gastgeber für ihre höchste Führung nutzten (56:63/30.). Die Erfurter hatten das Momentum auf ihrer Seite, doch Topscorer Obiesie antwortete mit zwei Dreiern und Mohamed Sillah mit einem Lay-Up zum Ausgleich (64:64/33.). Die Schlussphase war ein beidseitiges Nervenspiel: Ivan Kharchenkov glich 14 Sekunden vor Schluss aus (76:76/40.), doch die Gastgeber trafen den letzten Wurf aus der Distanz.

Die Auswärtsserie des FCBB II geht auch am kommenden Samstag (19.30 Uhr) weiter, dann tritt man beim Farmteam von Bundesligist Gießen an.

FCBB II: Joshia Obiesie (22 Punkte/5 Dreier), Sebastian Hartmann (17), Ivan Kharchenkov (13), Mohamed Sillah (10/14rebs), Jonas Sauer (7), Jeremia Agyepong (3), Daniel Helterhoff (2), Lukas Zerner (1), Maxwell Dongmo Temoka (1), Aleksa Vucetic und Amar Licina.

Weitere Inhalte
Auch Interessant