Livestream auf „SportdeutschlandTV“

Die Bayern-Talente reisen zum ProB-Favoriten Koblenz

Increase font size Schriftgröße

Nach der Auftaktniederlage im Heimspiel gegen Ulms Nachwuchs vor Wochenfrist geht es für den FCBB II am Samstag (25.9., 19.30 Uhr) auf den wohl anspruchsvollsten Auswärtstrip. Die Reise geht zum ProB-Topfavoriten nach Koblenz, der leicht verspätet am Dienstag sein erfolgreiches Auftaktspiel mit dem klaren 98:72-Erfolg in Frankfurt bestritt. Die Baskets gehen jedenfalls mit großen Aufstiegsambitionen in die neue Saison und hatten schon vergangene Saison als Aufsteiger den Durchmarsch in die ProA im Blick Damals folgte das Playoff-Aus in der ersten Runde.

Die Partie der Bayern-Talente ist am Samstagabend live im Stream auf „SportdeutschlandTV“ (kostenpflichtig) zu sehen.

Personalsituation bleibt angespannt

Mit welch hochgesteckten Zielen die Rheinland-Pfälzer arbeiten, belegt ein Blick auf das Personal auf und neben dem Feld: Coach Danny Rodriguez wurde durch den erfahrenen Mario Dugandzic ersetzt. Dieser war bis 2020 für das ProB-Farmteam in Bamberg verantwortlich. Im Doppelpack aus Bremerhaven kamen Marvin Heckel und Moses Pölking. Aufbauspieler Heckel ließ seine Fähigkeiten beim Auswärtsspiel in Frankfurt bereits mit 25 Punkten und sechs Assists aufblitzen. In Dominique Johnson hat man sogar einen letztjährigen BBL-Spieler aus Chemnitz verpflichtet, der beim Auswärtsspiel der FCBB-Profis den entscheidenden Dreier für sein Team traf. Insgesamt stehen gleich vier internationale Spieler im Koblenzer Aufgebot.

Ihre Heimspiele tragen die Baskets in der Regel in der BBL-tauglichen „CGM-Arena“ mit 4000 Sitzplätzen aus. Diese wird jedoch aktuell von ihrer Zwischennutzung als Impfzentrum zurückgebaut, sodass man für das Münchner Gastspiel noch einmal in die Halle Schulzentrum auf der Karthause zurückgreifen muss.

Entsprechenden Respekt bringt auch FCBB-Coach Mihajlo Mitic dem kommenden Gegner entgegen: „Wir haben uns sehr hart und intensiv auf dem Spiel in Koblenz vorbereitet. Wir treffen in Koblenz auf ein sehr gute Mannschaft. Unsere Philosophie hat sich durch die Auftaktniederlage nicht geändert, jedoch müssen wir unsere Einstellung insbesondere in Bezug auf die Intensität in der Verteidigung deutlich verbessern.“  

Die Personalsituation beim FCBB II  hat sich im Vergleich zur Vorwoche nicht verändert: Sebastian Hartmann war die gesamte Woche auf Klassenfahrt und steht daher nicht zur Verfügung. Neuzugang Martin Kalu musste sich einer Operation an der Hand unterziehen und fällt länger aus; fehlen wird auch weiterhin Luis Wulff. Somit wird sich der gleiche Kader aus dem Ulm-Spiel auf die siebenstündige Busreise machen.

Weitere Inhalte
Auch Interessant