180922_fcbbvslianoning_amaize_web_1d0a6780

Bayern in Zadar um Rang drei gegen Mailand

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Bayern-Basketballer spielen beim hochkarätig besetzten Einladungsturnier im kroatischen Zadar um Rang drei: Nachdem der deutsche Meister am Freitag in einer intensiven und bis zuletzt umkämpften Partie gegen das russische Starensemble von ZSKA Moskau 73:79 (35:46) unterlag, besiegte man im zweiten Gruppenspiel Chinas Champion Liaoning Flying Leopards deutlich mit 79:43 Punkten.

Dritter Gegner ist am heutigen Abschlusstag ab 18 Uhr der italienische Meister Armani Olimpia Mailand. Hier kann man die Live Scores der Partie verfolgen. Das Finale bestreiten die Münchner EuroLeague-Konkurenten Fenerbahce Istanbul und ZSKA.

FOTO: Bayerns Stefan Jovic gegen ZSKA-Guard Sergio Rodriguez (Credit: Zelic)

Gegen Moskau wurden die Bayern in der ersten Hälfte für ihre Schwächen in der Defense bestraft. ZSKA um seine beiden Top-Guards Sergio Rodriguez und Nando de Colo führte nach den ersten zehn Minuten 21:15, ehe der FCBB nach mehreren Turnovers und verlorenen Rebound-Duellen bis auf 30:44 (14.) abreißen lassen musste. Im dritten Abschnitt kamen verbesserte Bayern dann bis auf 53:55 heran (28.). Zwei Minuten vor Schluss stand es 69:72, ehe ZSKA kühl den Sieg sicherte. Beim FCBB überragte Center Devin Booker (21/9 von 10),Petteri Koponen kam auf zehn Punkte. Maodo Lo gab seine offizielle Testspiel-Premiere für die Bayern, während Nihad Djedovic (Wade) pausierte.

FCBB gegen ZSKA: Dangubic 6, Hobbs 2, King 2, Koponen 10, Radosevic 3, Lucic 7, Lo 7, Amaize 2, Jovic 8/11 Rebounds, Barthel 5, Ogunsipe, Booker 21.

 

FOTO: FCBB Guard Maodo Lo im Spiel gegen Liaoning (Credit: Zelic)

 

Der chinesische CBA-Meister Liaoning lief mit den US-Profis Brandon Bass (16 Punkte) und Lester Hudson (13) auf, war jedoch nach einem unsortierten ersten Viertel (13:7) der Münchner ohne Chance. Die überlegen Physis der Bayern führte allein in der ersten Hälfte zu acht Steals, beim 35:15 (18.) stellte sich die Frage nach dem Sieger nicht mehr. Coach Dejan Radonjic rotierte viel, Booker und Koponen wurden weitgehend geschont.

FCBB gegen Liaoning: Dangubic 11, Hobbs 2, King 2, Koponen 2, Radosevic 6, Lucic 7, Lo 5, Amaize 14, Jovic 6, Barthel 7, Ogunsipe 4, Booker 11.

Diesen Artikel teilen

Weitere news