nelson_fcbb-panathinaikos_ceirich_20191122_1034-min

Nelson verabschiedet sich vom FC Bayern Basketball

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
DeMarcus Nelson verlässt den FC Bayern Basketball: Der 34-jährige Aufbauspieler hat sich am Wochenende vom Deutschen Meister verabschiedet, sein Vertrag lief mit dem Ende der Hinrunde in der EuroLeague aus. Die Bayern hatten den erfahrenen Amerikaner im Spätsommer aufgrund der Verletzung von TJ Bray verpflichtet, er gehörte am Sonntag beim Auswärtssieg in Vechta (76:68) nun nicht mehr zum Kader. Landsmann Bray befindet sich nach seiner Fuß-OP seit diesem Samstag wieder im Teamtraining.

„DeMarcus war uns eine große Hilfe auf und neben dem Court. Er kam zu uns wegen der Lücke, die durch TJs Verletzung entstanden war. Er hat bei uns seine große Erfahrung und seine sehr starke Persönlichkeit eingebracht" , sagte FCBB-SportdirektorDaniele Baiesi am Sonntag. „Wir im Team wissen und schätzen, dass sein Beitrag für uns von enormem Wert war und möchten ihm deshalb für seine außergewöhnliche Professionalität danken, die er jeden Tag zeigte. Wir wünschen ihm nichts anderes als das Beste für seinen weiteren Weg."

DeMarcus Nelson absolvierte für den Tabellenführer der Bundesliga 13 durchweg gewonnene BBL-Partien (5,4 PpS/1,8 ApS) mit 18 Minuten pro Spiel. Seine Scoring-Bestleistung waren 13 Zähler beim Heimerfolg über Crailsheim. In der EuroLeague bestritt der Routinier die komplette Hinrunde mit 17 Begegnungen und durchschnittlich knapp 13 Minuten Einsatzzeit (3,7 PpS/ 1,9 ApS).

Der FC Bayern Basketball bedankt sich bei DeMarcus Nelson für sein Engagement und wünscht ihm alles Gute für seinen Zukunft.


Diesen Artikel teilen

Weitere news