Sonntag ab 15 Uhr auf MagentaSport

Die Bayern beenden die Hauptrunde in Ludwigsburg

Increase font size Schriftgröße

Es ist das 76. Pflichtspiel der Bayern und der 34. Einsatz in der Bundesliga, also der Abschluss der Hauptrunde: Mit dem Auswärtsauftritt bei den MHP Riesen Ludwigsburg beendet die viel beanspruchte Mannschaft von Cheftrainer Andrea Trinchieri an diesem Sonntag ab 15 Uhr die reguläre Saison in der easyCredit BBL. Nach der klaren Heimniederlage am Freitagabend gegen Ulm wird die Aufgabe beim Tabellenersten nicht leichter, zumal die Münchner wohl erneut nicht in Bestbesetzung antreten werden - angesichts der Belastungen der letzten Woche und mit Blick auf die komprimiert anstehenden BBL-Highlights mit dem Top Four um den Pokal am kommenden Wochenende im Audi Dome (15./16.5.) und dem Playoff-Start (19./20.5.) gilt es, mit den Kräften zu haushalten.

ZUM LIVETICKER 

Platz drei oder vier?

Die Bayern (48:18 Punkte) werden unter Umständen auch am Sonntag noch nicht wissen, gegen wen sie in den Playoffs anzutreten zu haben: Die Hauptrunde wird erst am Dienstag mit dem Nachholspiel des Tabellenvierten Oldenburg (46:18) gegen Göttingen beendet. Mit einem Sieg wäre der FCBB fix Dritter und träfe in der ersten K.o.-Runde auf den Sechsten, aktuell Ulm. Im Fall einer Niederlage müsste man auf Oldenburg warten, das zuletzt gegen Crailsheim (46:20) klar verlor. Wenn die Merlins am Sonntag in Bamberg gewännen, müsste Oldenburg zeitgleich beim MBC als auch das Nachholspiel am Dienstag gewinnen, um zumindest den vierten Platz und damit den Playoff-Heimvorteil zu verteidigen. In einem Dreier-Vergleich bliebe den Bayern (bei einer Niederlage am Sonntag) trotzdem zumindest Rang vier.

>>> tipico: Jetzt auf das Spiel wetten und bis zu 100€ Bonus sichern!

Für die Ludwigsburger (58:8 Punkte) geht es nach ihrer überzeugenden Runde um nichts mehr, abgesehen davon, auch im 17. Heimspiel unbesiegt zu bleiben. Das Team um Topscorer Jaleen Smith (16,1 PpS) verlor zuletzt ganz knapp in Berlin (78:79). Das Hinspiel gewann die Bayern 93:70, damals allerdings in stärkster Formation.

ZUM SPIELPLAN 

Weitere Inhalte
Auch Interessant