Saisonstart

BBL-Pokal ab Mitte Oktober im Gruppen-Modus

Increase font size Schriftgröße

Der MagentaSport BBL-Pokal findet angesichts der Corona-Situation in der kommenden Spielzeit in einem einmalig modifizierten und erweiterten Modus statt: Die 16 bestplatzierten BBL-Teams der zurückliegenden Spielzeit (ohne den Tabellenletzten Hamburg und Neuling Chemnitz) spielen zunächst in vier Qualifikations-Gruppen – dort jeweils jeder gegen jeden – den Teilnehmer am Top Four aus, das am 1./2. November stattfindet.

Die ersten Runden-Spiele steigen am 17./18. Oktober, die Austragungsorte sind jeweils noch offen. Die Gruppeneinteilungen erfolgen nach geographischen Aspekten. Die Ausrichter werden für das Qualifikationsturnier gesetzt, alle anderen Teilnehmer entsprechend einer Nord-/Süd-Einteilung zugelost. MagentaSport überträgt wie immer alle Spiele live.

Im Anschluss an den BBL-Pokal, am ersten November-Wochenende (6. – 8.11.), beginnt die neue Bundesliga-Saison. Der Saisonstart des FCBB in der EuroLeague ist nach jetzigem Stand für den 2. Oktober geplant: Die Bayern treffen zum Start der Königsklasse auf das italienische Spitzenteam Armani Mailand.

Der BBL-Pokal 2020/2021:

Gruppe Nord, Berlin, Oldenburg, Göttingen, Frankfurt, Vechta, Braunschweig, Gießen, Bonn. – Gruppe Süd: Ludwigsburg, Ulm, FCBB, Bamberg, Crailsheim, Würzburg, Bayreuth, MBC.

Die Termine: Spieltag 1: 17./18. Oktober; Spieltage 2 und 3: 24./25. Oktober; Top Four: 1./2. November.

Weitere Inhalte
Auch Interessant