Klubübergreifende Strategie

Der FC Bayern startet das Projekt „FC Bayern AHEAD“

Increase font size Schriftgröße

Vor rund vier Wochen hat der FC Bayern in Lissabon die Champions League und damit das Triple gewonnen. Es war die Krönung des bisher erfolgreichsten Jahrzehnts des deutschen Rekordmeisters. Auch Umsatz und Gewinn wuchsen kontinuierlich – zumindest bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie, mit knapp 300.000 Mitgliedern ist der FC Bayern München eV zudem der mitgliederstärkste Sportverein der Welt. 

Gerade im Moment des Erfolges hat sich der FC Bayern das Ziel gesetzt, den Verein auf die Zukunft auszurichten, um diese großen Errungenschaften auch für die nächsten Jahrzehnte zu sichern. Daher hat der FC Bayern nun ein klubübergreifendes Strategieprojekt gestartet.

Das Projekt trägt den Namen „FC Bayern AHEAD“, die Verantwortung liegt bei Vorstandsmitglied Oliver Kahn. Der designierte Vorstandsvorsitzende erklärt: „Mit dem Strategieprojekt FC Bayern AHEAD sollen die Stärken des FC Bayern ausgebaut und ganz gezielt Verbesserungspotenziale ausgeschöpft werden. Wir brauchen eine ganzheitliche Klubstrategie, die Komplexität reduziert und Orientierung gibt.“

Der Projektstart erfolgte mit einem zweitägigen Workshop des Lenkungskreis des Projektes. Mitglieder des Lenkungskreises sind neben Oliver Kahn der Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Hainer, der gesamte Vorstand der FC Bayern München AG um den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge sowie Repräsentanten des FC Bayern München eV und der Basketball GmbH, hier Geschäftsführer Marko Pesic.

Im Rahmen des Projektes werden neue Leitplanken definiert, damit der deutsche Rekordmeister allen Herausforderungen begegnen kann, die die sich immer schneller wandelnde (Fußball-)welt mit sich bringt. Nicht zuletzt die COVID 19-Pandemie hat gezeigt, dass es Innovation, Kreativität und strategische Zielsetzungen braucht, um weiter Vorreiter zu bleiben.

Beim FC Bayern sei die Tradition sehr wichtig, führt Karl-Heinz Rummenigge aus: „Aber das Spannende ist die Zukunft, die es zu meistern gilt. Ich halte es für wichtig, dass man Visionen hat. Wir alle werden harmonisch und loyal zusammenarbeiten.“ Herbert Hainer zeigt sich von den ersten Schritten angetan: „Es war ein sehr guter, sehr konstruktiver Auftakt. Man sieht, dass alle im Verein das Projekt vorantreiben wollen. Es wird unsere Aufgabe sein, die nächste Generation in der Tradition des Erfolgs weiterzuführen.“  

Zur Umsetzung von „FC Bayern AHEAD“ wurde ein internes Team gegründet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden eingebunden, gleichzeitig fließen im Verlauf Denkanstöße von Fans,  Partnern sowie von externen Experten ein.

Weitere Inhalte
Auch Interessant