Leihe

Routinier Alex King wechselt auf Leihbasis vom FCBB nach Würzburg

Increase font size Schriftgröße

Die Basketballer des FC Bayern leihen Forward Alex King, 35, bis zum Saisonende an den Bundesliga-Konkurrenten Würzburg aus. Der frühere Nationalspieler lief bereits von 2011 bis 2013 für die Unterfranken auf. King, der in München aufwuchs und einst beim FC Bayern mit Basketball begann, war 2016 zum FCBB zurückgekehrt und feierte hier den Double-Gewinn 2018 sowie die erneute Meisterschaft 2019. Der Routinier ist mit 585 Partien BBL-Rekordspieler, kam diese Saison in München aber nur noch zu zwei Kurzeinsätzen in der Bundesliga. Für die Bayern spielte er 133 Mal im Oberhaus (3,2 PpS). Sein Vertrag beim FCBB gilt noch bis Sommer 2022.

Alex King absolvierte bereits sein erstes Training in Würzburg, er sagte: „Ich glaube, es wird mir guttun, zum Ende meiner Karriere noch mal mehr zu spielen. Darauf freue ich mich und ich wurde in Würzburg sehr herzlich aufgenommen. Wir werden nach dieser Leihsaison sehen, was die Zukunft bringt.“  

FCBB-Sportdirektor Daniele Baiesi äußerte am Freitag: „Alex hat sehr viel für unseren Verein geleistet. Er verdient dieses Jahr eine gute Saison mit Spielen. Wir sind dankbar für alles, was er uns gegeben hat und freuen uns, ihn bald wiederzusehen.“               

Weitere Inhalte
Auch Interessant