201214_FCBBxREWE

REWE und der FC Bayern Basketball vereinbaren eine strategische Platin-Partnerschaft

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern Basketball begrüßt einen neuen Platin-Partner in seinem exklusiven Sponsorenkreis: REWE, einer der führenden Lebensmittel-Einzelhändler in Deutschland, und der fünfmalige deutsche Meister haben am Rande des EuroLeague-Heimspiels der Münchner gegen den französischen Champion Villeurbanne (76:62) eine langfristige Zusammenarbeit besiegelt. Der Vertrag ist fünf Jahre bis 2025 gültig. Peter Maly, als Bereichsvorstand REWE Group für die 3.600 REWE Märkte in Deutschland verantwortlich, und Volker Hornsteiner, Vorsitzender der Geschäftsleitung der REWE Region Süd, finalisierten die Kooperation gemeinsam mit Vereinspräsident Herbert Hainer und Marko Pesic, dem Geschäftsführer der Bayern-Basketballer.

REWExFCBB__c_EIRICH_20201212_14
Foto: v.l.n.r. Bereichsvorstand REWE Group Peter Maly, Vorsitzender der Geschäftsleitung der REWE Region Süd Volker Hornsteiner, FCB-Präsident Herbert Hainer & FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic | (c) Eirich

„REWE ist ein sehr modernes Unternehmen, bei dem wir sehr schnell viele gemeinsame Themenfelder wie gesunde Ernährung oder auch Nachhaltigkeit entdeckt haben", sagte Herbert Hainer anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Gerade für unsere Profis und die Nachwuchsathleten, aber auch für die vielen Familien unter unseren Fans sind diese Themen von erheblicher Bedeutung. Deshalb ist die strategische Partnerschaft mit REWE ein sehr großer Gewinn für uns." Marko Pesic ergänzte: „Wir sind sehr glücklich über unseren neuen Platin-Partner REWE und die vereinbarte Vertragsdauer von gleich fünf Jahren. Dies spiegelt die sehr vertrauensvollen Gespräche wider, die auch aufgrund der hervorragenden Unterstützung unseres Partners SPORTFIVE möglich wurden. Für das große Vertrauen von REWE sind wir sehr dankbar."

„REWE fördert seit Jahren Initiativen für gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung“

REWE-Manager Peter Maly erläuterte die Bedeutung der Kooperation für sein Unternehmen:„Mit mehr als 16 Millionen Basketball-Fans in Deutschland und den FC Bayern-Basketballern als deutscher Spitzenmarke sehen wir in diesem dynamischen und schnellen Mannschaftssport ein Riesenpotential, um über den Trendsport Basketball ein Millionenpublikum mit unseren Themen wie Bewegung und gesunde Ernährung zu erreichen. Eine gesunde Ernährung ist im Sinne unserer Nachhaltigkeitsstrategie die Grundvoraussetzung, dass Menschen gesund und fit bleiben. Deshalb fördern wir seit Jahren viele Initiativen, die für gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung stehen. Wir sind stolz, als Unternehmen die erfolgreiche Entwicklung des Basketballs in Deutschland als Partner des FC Bayern in den nächsten fünf Jahren unterstützen zu können." Malys Kollege Volker Hornsteiner sagte: „Die Schnelligkeit und Athletik der Spieler haben mich beim Basketball schon immer fasziniert. Mit unserer Zentrale in Eching, den Kaufleuten und Marktmanagern sind wir in Bayern stark verwurzelt. Viele unserer Kunden und Mitarbeiter fiebern bei den Spielen mit den Basketballern des FC Bayern mit. Diese neue Kooperation ist für beide Seiten ein absoluter Gewinn." Das Gesamtpaket der Partnerschaft umfasst zahlreiche Sponsoringaktivitäten, welche die REWE Region Süd nutzen wird. Bereits seit einigen Wochen sichtbar ist das Engagement beispielsweise bei jedem Heimspiel der Bayern-Basketballer über die LED-Bandenflächen, die weiteren Werbeflächen um das Spielfeld sowie künftig auch durch vielfältige Aktivierungen im Münchner Audi Dome. Der neue „REWE Familienblock“ bei jedem Heimspiel, die Stellung der Einlaufkinder im Kids-Club „Bernis Bandes" und weitere PR-Maßnahmen sollen das Paket in Zukunft abrunden.
REWExFCBB__c_EIRICH_20201117_35
Foto: FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic bei der Vertragsunterzeichnung | (c) Eirich
DIE REWE MARKT GMBH mit Sitz in Köln gehört mit einem Umsatz von 24,5 Milliarden Euro (2019), mehr als 148.000 MitarbeiterInnen und mehr als 3.600 REWE-Märkten zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.

Die REWE-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben. Die übergeordnete, genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von mehr als 62 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 363.000 Beschäftigten in 24 europäischen Ländern präsent.

 

Fotocredits: Eirich


Diesen Artikel teilen

Weitere news