„Es ist toll, sie zurückzuhaben“

Bayern mit 1.300 Fans im Rücken beim 3. Playoff-Endspiel gegen Berlin

Increase font size Schriftgröße

Im Audi Dome laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, alle im FCBB-Office sind aufgeregt, nicht nur wegen des erfreulichen 1:1-Zwischenstands nach den ersten beiden Playoff-Finals in Berlin: Denn am Samstag, und durch den 76:66-Sieg bei Alba am Donnerstagabend auch am Sonntag (jeweils 15 Uhr), kommt nicht nur die packende Endspiel-Serie nach München – erstmals seit dem 4. März 2020 werden auch wieder Zuschauer ihr Team unterstützen können. 1.300 Fans haben die Behörden zugelassen, die Samstags-Tickets waren durch die mit einem Vorrecht ausgestatten Dauerkarten-Inhabern binnen 20 Minuten ausgebucht. Parallel findet am Samstag das Public Viewing im „Kino am Olympiasee“ statt.

TICKETS PUBLIC VIEWING 

„Es ist einfach schön, nach so vielen Monaten wieder mit Publikum zu spielen“, sagt Teamkapitän Nihad Djedovic vor dem Kampf um den Titel-Matchball, „die ganze Mannschaft freut sich und ich hoffe, es wird eine gute Stimmung sein und dass wir hoffentlich gewinnen können.“

 

Vladimir Lucic
„Jetzt haben wir endlich wieder die Fans im Audi Dome, für sie spielen wir das ganze Jahr. Es ist toll, sie zurückzuhaben.“

Weiter ein großes Fragezeichen hinter Radosevic

In der Arena am Berliner Ostbahnhof waren am Donnerstagabend knapp 2.000 Fans anwesend, doch am Ende jubelten die Gäste. „Es war nicht einfach, nachdem wir das erste Spiel in der letzten Minute verloren hatten und im Finale ohne Paul und Leon sind. Aber irgendwie haben wir die Kraft für dieses wichtige Spiel gefunden“, erklärte Lucic, der herausragende Topscorer mit einem persönlichen BBL-Bestwert von 26 Punkten.

WISSEN TESTEN & GEWINNEN 

Die kurze Rotation von Coach Andrea Trinchieri überstand auch die heikle Phase im dritten Viertel, als Alba erstmals nach dem klaren Rückstand zu Beginn erstmals in Führung ging (46:42). „Wir waren diesmal konzentrierter und haben sehr gut verteidigt, ihnen keine einfachen Würfe zugelassen“, befand Djedovic, „und in der Offense haben wir die meiste Zeit kontrolliert gespielt und deshalb auch am Ende gewonnen.“

>>> tipico: Jetzt auf das Spiel wetten und bis zu 100€ Bonus sichern!

Somit haben sich die Bayern den Heimvorteil zurückerobert, erst ein fünftes Spiel fände wieder in Berlin statt. Personell dürfte sich die Lage beim FCBB kaum ändern, denn hinter Radosevic bleibt angesichts seines lädierten linken Knöchels ein großes Fragezeichen.

Die Playoff-Finals 2021 (Stand: 1:1):

  • Samstag, 12. Juni, 15 Uhr: FCBB – Alba Berin
  • Sonntag, 13. Juni, 15 Uhr: FCBB – Alba Berlin
  • Dienstag, 15. Juni, 19 Uhr: Alba Berlin – FCBB *

* = falls nötig

Weitere Inhalte
Auch Interessant