Euroleague_Ball_Eirich

Aktualisierte EuroLeague-Tabelle ohne russische Teams

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die bisherigen Ergebnisse der drei russischen EuroLeague-Teams werden gestrichen und fließen somit nicht mehr in die Tabelle ein. Einen entsprechenden Mehrheitsbeschluss bestätigte das Shareholders Executive Board der EuroLeague am Dienstag. Hintergrund ist der Krieg in der Ukraine, der auch von den EuroLeague-Klubs verurteilt worden war und für den eine Lösung leider nicht absehbar ist. Somit fallen die bisherigen Spiele von Zenit St. Petersburg, Unics Kazan und ZSKA Moskau aus der Wertung.

ZUR NEUEN TABELLE

Für den FC Bayern Basketball bedeutet dies, dass zum einen die jeweiligen Auswärtsniederlagen gegen die drei russischen Teams nicht gewertet werden, allerdings auch, dass die drei eigentlich noch ausstehenden Heimspiele nicht mehr stattfinden.

Der FCBB steht somit vor dem Auswärtsspiel am Dienstagabend in Athen bei 12:10 Siegen (bisher 12:13) auf Position sechs der aktualisierten Tabelle. Allerdings hat das Team von Andrea Trinchieri noch fünf der sechs restlichen Partien der regulären Saison auswärts zu bestreiten.

Letztes Heimspiel der Hauptrunde ist somit das wichtige Duell am übernächsten Freitag (1.4., 20.30 Uhr/Audi Dome) mit dem serbischen Topteam Roter Stern Belgrad, das mit der Bilanz von 11:13 ein direkter Konkurrent im Kampf um einen Playoff-Platz ist.

ZU DEN TICKETS

Diesen Artikel teilen

Weitere news