20211209_FCBB_EFS-116

Die nächste hohe Hürde in Istanbul ist Titelverteidiger Efes

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Im Nieselregen kämpfe sich der Teambus der Bayern-Basketballer am Dienstagvormittag durch Istanbuls Verkehrschaos, rüber auf die andere, die europäische Seite des Bosporus. 48 Stunden nach dem ersten Nachholspiel der Münchner in Istanbul bei Fenerbahce (76:81) werden sie dort auf das zweite türkische Spitzenteam in der EuroLeague treffen, auf den aktuellen ChampionEfes Istanbul. Spielbeginn ist am Mittwoch um 19.30 Uhr, MagentaSport überträgt wie immer live.

ZUM LIVETICKER

Wie die Bayern ist auch der Triple-Gewinner der Vorsaison bereits für die Playoffs qualifiziert Mit einer 15:11-Bilanz rangiert das Team um Superstar Shane Larkin momentan Tabellenplatz fünf, auf die achtplatzierten Münchner wartet in der K.o.-Runde voraussichtlich ein Viertelfinal-Match-Up mit Hauptrunden-Gewinner FC Barcelona. Die Best-of-five-Serie beginnt für sie in jedem Fall mit zwei Auswärtspartien (Start 19./20. April), das erste Heimspiel im Audi Dome findet am 26. oder 27. April statt – Karten sind bereits verfügbar.

ZUM TICKETSHOP

„Fehler in Verteidigung reduzieren"

„Das zweite Spiel unserer Triple-Woche ist das Duell mit dem amtierenden Champion der EuroLeague – und meiner Meinung nach sind sie auch dieses Jahr wieder einer der stärksten Kandidaten auf den Titel", sagt Bayern-Cheftrainer Andrea Trinchieri. „Wir müssen am Mittwoch die Energie finden, um gegen eines der besten Offensivteams überhaupt bestehen zu können. Vor allem müssen wir die Anzahl der Fehler in der Verteidigung reduzieren, wie wir sie gegen Fenerbahce hatten."

Die Gastgeber waren mit nur zwei Siegen aus den ersten acht Spielen in die Saison gestartet, demnach ein ähnlicher Verlauf wie zuvor im erfolgreichsten Jahr der Vereinsgeschichte. Aus den letzten zehn Partien ging man siebenmal als Gewinner vom Court, der mithin tiefste Kader der Königsklasse neben den Starensembles von Barca und Real Madrid erledigte den Job letztlich souverän.

Noch eine Woche bis Jan Delay

Angeführt wird Efes weiter vom kongenialen Guard-Duo mit Larkin (14,4 PpS) und den einstigen Bayern-Youngster Vasilije Micic, der seinen offensiven Output bei durchschnittlich 18,1 Punkten nochmals auf einen persönlichen Rekordwert gesteigert hat. Der 28-jährige Serbe war zuletzt verletzt, sein Einsatz ist offen. An Qualität wird es Efes aber ganz sicher trotzdem vor wohl wieder rund 10.000 Fans nicht mangeln; auch der deutsche Center Tibor Pleiss (9,1 PpS, 4,3 RpS) ist in guter Form.

Bei den Bayern, die dann am Freitag noch in Spanien bei Real (20.45 Uhr) antreten, fehlen weiterhin Corey Walden (9,8 PpS) und Nick Weiler-Babb (5,5 PpS; 3,9 RpS), die den einwöchigen Auswärtstrip nicht mitgemacht haben. Er endet am Sonntag mit dem BBL-Spiel in Gießen (15 Uhr). Nächster Heimauftritt der Münchner am Mittwoch in einer Woche (13. April, 20 Uhr) das „Music meets Basketball“-Event gegen den MBC mit dem Konzert-Highlight „Jan Delay & die Delaydies & DJ Mad".

Tickets für MMB

Diesen Artikel teilen

Weitere news