Abschied von Flacca & JR

A presto!

Increase font size Schriftgröße

Die Bayern-Basketballer leihen Aufbauspieler Diego Flaccadori an den italienischen EuroCup-Teilnehmer Aquila Basket Trento aus. Der 25-jährige Guard hatte bereits vor seinem Wechsel nach München im Sommer 2019 für den Klub aus der Serie A gespielt. Flaccadoris Vertrag beim deutschen Pokalsieger ist noch bis Sommer 2023 gültig.

„Die Möglichkeit für Diego, per Leihe auf so hohem Niveau wie in Trento wieder konstant Spielzeit als tragender Ball-Handler im EuroCup erhalten zu können, erschien allen Beteiligten sinnvoll“, begründet Bayern-Sportdirektor Daniele Baiesi den Wechsel. „Das ist ein logischer nächster Schritt in seiner Entwicklung.“

Diego Flaccadori absolvierte in den beiden vergangenen Jahren insgesamt 47 BBL-Spiele für die Bayern und holte vergangene Saison durchschnittlich 7,2 Punkte für den deutschen Pokalsieger. In der EuroLeague kam er auf 22 Einsätze, im Pokal auf zwei (13,5 PpS).

Reynolds-Wechsel vollzogen

Vollzogen ist zudem seit Wochenbeginn der Transfer von Center Jalen Reynolds nach einem Jahr in München zu seinem vorherigen Verein Maccabi Tel Aviv. Der 28-jährige Amerikaner hatte mit im Schnitt 13,6 Punkten und 5,8 Rebounds für den FCBB großen Anteil am erstmaligen Einzug eines deutschen Teams in die EuroLeague-Playoffs.

Zuvor hatten die Bayern bereits Wade Baldwin (zu Baskonia Vítoria), Robin Amaize und David Krämer (Braunschweig) verabschiedet.

Wie ihnen wünscht der FC Bayern Basketball auch Jalen „JR“ Reynolds alles Gute für die weitere Zukunft und bedankt sich für seinen Einsatz im FCBB-Trikot.

(c) Eirich

Weitere Inhalte
Auch Interessant