Nach positiven Testergebnissen

Bayern müssen Turnier in Bayreuth absagen

Increase font size Schriftgröße

Die Basketballer des FC Bayern haben am Freitagnachmittag ihre für das Wochenende geplante Teilnahme am Turnier in Bayreuth (18./19.9.) kurzfristig abgesagt. Hintergrund sind positive Ergebnisse im Rahmen engmaschiger interner Tests auf das Corona-Virus im Team bzw. im unmittelbaren Umfeld der Mannschaft.

Um weitere Tests durchführen zu können und vor allem als Präventionsmaßnahme gegenüber der weiteren FCBB-Delegation und den Teams in Bayreuth entschieden die Münchner, auf ihre für den Freitagnachmittag vorgesehene Abreise am Audi Dome zu verzichten. Zuvor hatten sie die Veranstalter in Bayreuth sowie das Gesundheitsamt München informiert.

Die Bayern wären beim „expert Jakob Cup“ am Samstagabend in Bayreuth zunächst auf den französischen Erstligisten SIG Straßburg getroffen. Ihr Saisonstart in der BBL ist für den übernächsten Sonntag (26.9., 18 Uhr) im Audi Dome gegen Ulm geplant.

Der FCBB bedankt sich bei Medi Bayreuth für das Verständnis und wünscht dem Turnier einen guten Verlauf. Die Partien werden auf dem YouTube-Kanal des BBL-Klubs gestreamt.

ZUM BAYERN-SPIELPLAN

Weitere Inhalte
Auch Interessant