230125_Helpside_Geschenke_Ukraine_2x1

Die Geschenke aus München erreichen Charkiw

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der unselige Angriffskrieg gegen die Ukraine jährt sich bald das erste Mal, vor allem Kinder leiden unter den gefährlichen Alltagsbedingungen. Anlässlich des Weihnachtsfests hatten die Bayern-Basketballer über ihre Charity-Plattform HELPSIDE zu einer Wunschbaum-Aktion zugunsten von Schülern in der zweitgrößten ukrainischen Stadt Charkiw aufgerufen, die seit Kriegsbeginn eines der russischen Hauptangriffsziele ist: Fans, das FCBB-Office und Spieler bedienten die Wunschzettel aus der Ukraine – und die Geschenke haben pünktlich ihr Ziel erreicht:

Die Geschenke der Wunschbaum-Aktion sind pünktlich zum orthodoxen Weihnachtsfest in Charkiw eingetroffen.
Die Geschenke der Wunschbaum-Aktion sind pünktlich zum orthodoxen Weihnachtsfest in Charkiw eingetroffen.

Der Transporter des Vereins ATHLETES FOR UKRAINE brachte sie vor dem orthodoxen Weihnachtsfest Anfang Januar nach Charkiw und erzeugten wie erhofft ein wenig Freude im Kreis der Kids. Nicht nur in Charkiw ist der Zugang zu Bildungseinrichtungen seit dem 24. Februar kaum noch möglich, da die meisten Gebäude inzwischen zerstört sind und Ausgang für die Bevölkerung gefährlich ist.

Zusammen mit Athletes for Ukraine konnten die Wünsche der Kinder in die Ukraine transportiert werden.
Zusammen mit Athletes for Ukraine konnten die Wünsche der Kinder in die Ukraine transportiert werden.

Der Verein Athletes for Ukraine – unterstützt u.a. von Surflegende Björn Dunkerbeck, Rodel-Olympiasieger Felix Loch oder auch Biathlon-Weltmeisterin Vanessa Hinz – will ein Zeichen gegen Krieg und für Frieden und Solidarität setzen und organisiert zahlreiche Hilfsprojekte und -Initiativen.

Der FCBB bedankt sich noch einmal bei allen Spendern, eine Unterstützung von Athletes for Ukraine ist natürlich auch weiterhin möglich.    

Weitere Infos


Diesen Artikel teilen

Weitere news