Header_LUDFCB_Vorbericht_2x1

Bayern wollen Ludwigsburg auf Distanz halten

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Auch das vierte Spiel seit vergangenem Sonntag erfordert vollen Einsatz: Am Sonntagabend haben die Bayern-Basketballer in Ludwigsburg anzutreten - dabei gilt es, die Gastgeber in der BBL-Tabelle auf Distanz zu halten. Die Schwaben rangieren nach zuletzt zwei Niederlagen auf Position sechs (8:5 Siege), das Team von Cheftrainer Andrea Trinchieri ist einstweilen Dritter (11:3) mit etwas Distanz zum Duo Bonn (13:1) und Berlin (12:1).

Zum Spielplan

Das Spitzenspiel beginnt um 18 Uhr, MagentaSport überträgt wie immer live.

Die Bayern nutzten die knappe Zeit nach der Rückkehr aus Istanbul für die Regeneration. Trinchieris Zwölferkader cruised seit einigen Wochen ohne Rotationen durch die Wettbewerbe, Lucic und Obst bleiben weiter außen vor.

Offensivrebounds verhindern

Ludwigsburg kommt aus drei Niederlagen, in der Liga beim MBC (66:69) und in Chemnitz (80:89) sowie Mittwoch in ihrem internationalen Wettbewerb bei Limoges in Frankreich mit dem früheren FCBB-Spieler Gavin Schilling (62:82).

Play & Win

Bei den MHP Riesen herrscht zwar momentan etwas Unruhe nach der noch aktuellen Sperre für Justin Johnson (10 PpS) und einer weiteren Trennung von einem Spieler, diesmal von Isaiah Whitehead (13,8). Dafür ist der am Knöchel operierte, 23-jährige Topscorer Prentiss Hubb (18,3/6,5 ApS) wieder zurück und auch der zweite BBL-Rookie Jhonsthan Dunn (23/12,2 PpS) stets offensiv eine Gefahr.

Neben ihrer bekannt aggressiven Defense bringen die MHP Riesen vor allem am offensiven Brett mit durchschnittlich 13,5 Rebounds ordentlich Intensität zur Geltung, auf welche sich die Bayern einzustellen haben.


Diesen Artikel teilen

Weitere news