Mit Zan Mark Sisko verlängert der nächste aktuelle Spieler des FC Bayern Basketball.

Bayern-Basketballer halten auch Zan Mark Sisko bis 2024

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der ursprüngliche Kern jener Mannschaft, mit der die Bayern-Basketballer in die neue Saison gehen werden, hat sich weiter vergrößert: Nach Othello Hunter, Augustine Rubit und Nick Weiler-Babb hat nun ebenfalls Spielmacher Zan Mark Sisko seinen Vertrag bei den Münchnern verlängert, um zwei Jahre bis Sommer 2024. Der 25-jährige Slowene läuft bereits seit Jahresbeginn 2020 für die Bayern auf, auf deren internationalen Spots auch Vladimir Lucic, Ognjen Jaramaz und Corey Walden noch gültige Verträge besitzen.

Der Pass-first-Point Guard Sisko war vorige Saison trotz längerer Verletzungspause mit durchschnittlich 4,4 geglückten Anspielen wieder effektivster Assist-Lieferant seines Teams in der Bundesliga. Wie in der EuroLeague erzielte er zudem 4,4 Punkte pro Spiel.

„Wichtiges Puzzleteil unserer Mannschaft"

„Zan Mark hat sich zu einer Säule unseres Teams entwickelt dank seiner Fähigkeiten, ein Spiel zu lenken, den richtigen Pass zu spielen und auch durch seine enge Connection zu Coach Trinchieri und dessen Vorstellungen", erklärt FCBB-Sportdirektor Daniele Baiesi zur Vertragsverlängerung des 1,90 Meter großen Regisseurs. „Er ist und bleibt ein wichtiges Puzzleteil unserer Mannschaft."

Die besten Bilder unseres Point Guards.

Sisko, der in seiner Heimatstadt Llubljana weilt und bereits wieder mit Individualtraining begonnen hat, sagt: „Zuallererst hoffe ich für unsere nächste Saison, mal ein Jahr ohne so viele Probleme wie in der vergangenen mit Corona und Verletzungen zu haben. Das wünsche ich generell allen. Dann werden wir wieder eine sehr gute Chemie haben und ein Team, das auf dem Feld alles lassen wird und in jedem Spiel bis zum Ende kämpft. Wir werden alles geben, die Titel und Siege für unseren Verein und auch für unsere Fans zu holen, die immer für uns da sind."


Diesen Artikel teilen

Weitere news