Er%C3%B6ffnung_SAP_Garden_Experience_Center_10

Neues Experience Center des SAP Garden im Olympiapark

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Im Münchner Olympiapark ist dieser Tage reichlich Trubel angesichts des großartigen Sportevents der European Championships 2022 – nun erhält das Arenal eine weitere kleine, aber sehr feine Location hinzu: Das „SAP Garden Experience Center" ist am Dienstag vor zahlreichen Medienvertretern präsentiert worden – der schicke Showroom mit vielfältigsten Informationen, Screens und Einigem mehr zur entstehenden multifunktionalen Sportarena im Olympiapark wird ab 7. September auch für den Publikumsverkehr zur Verfügung stehen. Notwendig ist hierfür nur eine kurze (wie kostenfreie) Online-Anmeldung via E-Mail an lena.schaefer@fcbayern.com.

Paul Zipser im Rahmen der Eröffnung des Experience Center zum SAP Garden.

„Ich habe in meiner Karriere schon viele moderne Arenen gesehen. Aber das, was auf uns zukommt, wird etwas ganz Neues. Der SAP Garden ist genau das, was München und die Fans brauchen. Sie tragen uns durch die Spiele, gerade wenn es mal nicht so gut läuft.“

Paul Zipser im Rahmen der Eröffnung des Experience Center zum SAP Garden.

Spezielle FCBB-Betreuung immer dienstags und donnerstags

In unmittelbarer Nähe zur Baustelle des SAP Garden lieferten Vertreterinnen und Vertreter von Bauherr Red Bull zusammen mit dem FC Bayern Basketball als einem der künftigen Hallenmieter sowie Namensgeber SAP erste Einblicke in die Arena. Die temporäre Ausstellungsfläche macht auf rund 160 Quadratmetern die zukünftige Spielstätte der Eishockey-Profis von Red Bull München sowie des FCBB erlebbar.

FCBB-Forward Paul Zipser verschaffte sich dort, aber auch bei einem Rundgang über die gigantische Baustelle erneut ein eigenes Bild von der Sportarena, in welcher die Bayern-Basketballer zukünftig mindestens 20 Saisonspiele absolvieren werden.

Paul Zipser: „Diese Halle ist ein Statement"

„Der Audi Dome gehört natürlich fest zu meiner Karriere und wir haben dort schon sehr geile Erlebnisse gehabt", sagte Zipser. „Aber wenn ich das hier sehe, bin ich natürlich gespannt, was im SAP Garden mit unseren Fans möglich sein wird. Diese Halle ist ein Statement; was die Partner hier zusammengebracht haben, ist extrem nice. (...) Das wird noch mal eine andere Kulisse, eine andere Größe, ein anderer Look, ich freue mich einfach drauf." Der frühere NBA-Profi weiter: „Ich habe in meiner Karriere schon viele moderne Arenen gesehen. Aber das, was auf uns zukommt, wird etwas ganz Neues. Der SAP Garden ist genau das, was München und die Fans brauchen. Sie tragen uns durch die Spiele, gerade wenn es mal nicht so gut läuft."

Das war die Eröffnung des SAP Garden Experience Center.

Lars Lamadé, Head of Global Sponsorships SAP, sagte in einer kurzen Talkrunde: „Es ist unser Ziel, den Fans von der Ankunft bis zur Abreise ein einzigartiges Stadionerlebnis zu bieten und sie noch näher an die Teams heranzubringen."

Neben Fans und Partnern können sich im neuen Experience Center künftig auch Veranstalter von Gaming- und anderen Sportevents (Tennis, Freestyle, Boxen etc.) schon vorab ein Bild der neuen Halle und der drei zusätzlichen Trainings-Eisflächen machen. Zum ersten Mal werden jetzt auch Visualisierungs-Entwürfe des Innenraums veröffentlicht, am Beispiel von Eishockey- oder Basketballspielen und Gaming-Events.

So könnte es ab dem Frühjahr 2024 im SAP Garden bei FCBB-Heimspielen aussehen. (c) 3XN
So könnte es ab dem Frühjahr 2024 im SAP Garden bei FCBB-Heimspielen aussehen. (c) 3XN

Im 3D-Saalplan findet zudem jeder Fan seine individuelle Perspektive auf das Spielfeld und weiß schon beim Ticketkauf seinen Sichtwinkel. Und: Mit einer Virtual Reality 360°-Brille werden die Gäste auf einen wilden Ritt über die Baustelle mit Trial-Freestyle-Ass Adrian Guggemos genommen.

Mindestens 20 Bayern-Heimspiele pro Saison

Im Mittelpunkt des Stadionerlebnisses im SAP Garden steht ab voraussichtlich Frühjahr 2024 natürlich das Spiel: Es wird zukünftig durch einen innovativen Videowürfel mit einer Gesamtfläche von fast 200 Quadratmetern unterstrichen. Ein erstes Modell des Videowürfels ist für die Besucherinnen und Besucher im Experience Center maßstabsgetreu ausgestellt. Wer schon vor der Eröffnung des SAP Garden richtiges Arena-Feeling erleben will, kann sich im eigens installierten Kino auf den Original-Sitzen zurücklehnen und exklusive Filme über die Entstehung des Bauprojekts genießen. Im Bereich „Pose with the Pros" gibt es einen Selfie-Spot für Eishockey- und Basketball-Fans mit ihren Lieblingsspielern.

Vor zahlreichen Medienvertretern wurde das Experience Center des SAP Garden feierlich eröffnet - mit dabei FCBB-Forward Paul Zipser.
Vor zahlreichen Medienvertretern wurde das Experience Center des SAP Garden feierlich eröffnet - mit dabei FCBB-Forward Paul Zipser. (c) Red Bull

Das Experience Center wird auch vom FC Bayern Basketball mit betrieben: Dienstags und donnerstags stehen Ansprechpartner des FCBB zur Verfügung für die Fragen von Fans, Partnern und allen weiteren Interessenten.

Der SAP Garden in Fakten:

• ca. 70.000 m² Bruttogeschossfläche
• Zuschauerkapazität: bis zu 11.500 Plätze
• mindestens 20 des FC Bayern Basketball pro Saison
• alle Heimspiele von Red Bull München
• 40 weitere Sport- bzw. sportnahe Events
• drei überdachte Eisflächen für Trainingszwecke und Breitensport
• elf Logen mit ca. 156 Plätzen
• Restaurant, Fanshops und Fanstore

HINWEIS FÜR MEDIEN: Fotos – auch die Visualisierungs-Entwürfe des Innenraums - und Videos finden Sie unter www.sapgarden.com zur redaktionellen Verwendung mit Quellenangabe.

(c) Red Bull, 3XN


Diesen Artikel teilen

Weitere news