220901_FCBB_Bruneck_Gameday_vs_Reggia_12

Waldens Rückkehr beim Testspiel-Start in Bruneck

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Ende ging nicht ganz unerwartet die Kraft aus: Nach fünf ersten Trainingstagen haben die Bayern-Basketballer ihren Testspielstart gegen den italienischen Erstligisten Reggio Emilia am Donnerstagabend trotz langer Führung verloren. Im Preseason-Quartier in Bruneck unterlag das Team von Cheftrainer Andrea Trinchieri ohne seine vier EM-Fahrer und den verletzten Zugang Isaac Bonga 66:76 (35:35).

Erfolgreichster FCBB-Werfer war Routinier Othello Hunter (15), der drei Dreier traf - und die beste Nachricht die gelungeneRückkehr von Guard Corey Walden (11), der in der zweiten Hälfte der vergangenen Saison monatelang verletzt gefehlt hatte.

220901_FCBB_Bruneck_Gameday_vs_Reggia_23
Othello Hunter war im ersten Testspiel Topscorer der Bayern

In einem sehr physischen Duell mit dem Europapokal-Teilnehmer und guten Defensiv-Sequenzen der Bayern dauerte es knapp vier Minuten bis zu ersten Münchner Punkten durch Center Freddie Gillespie (der später leicht umknickte und nach der Pause geschont wurde). Über die erste Führung durch Augustine Rubit (12:10/8.) und das 26:18 (15.) setzten sich die Bayern zunächst ab und lagen auch nach drei Vierteln noch 51:48 vorn. Im letzten Abschnitt trafen die Italiener jedoch deutlich hochprozentiger.

Am Sonntag folgt in Bruneck der zweite Test gegen Trento, ebenfalls ein italienisches Serie A-Team. Saisonstart ist am 1. Oktober mit demBBL-Heimspiel im Audi Dome gegen Ulm.

Zu den TicketsFCBB: Walden 11, Winston 7, Hunter 15, George, Zipser 8, Wimberg 2, Harris 2, Rubit 10, Wulff, Tamulis, Sisko, Milosavljevic 5, Gillespie 2, Rebic 4.

Diesen Artikel teilen

Weitere news