220904_FCBB_vs_Trento_Team_Huddle

Bayern verlassen Bruneck mit einem Sieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Eine Woche nach ihrem Trainingsstart haben die Bayern-Basketballer einerstes Erfolgserlebnis gefeiert: Zum Abschluss des Trainingslagers in Bruneck besiegte die Mannschaft von Cheftrainer Andrea Trinchieri im zweiten Test das italienische EuroCup-Team Trento nach einer exzellenten zweiten Halbzeit 66:62 (27:37). Zu Beginn des dritten Viertels hatten die Münchner noch 27:44 und 33:51 hinten gelegen. „Das war ein solides Trainingscamp, wobei uns ja noch viele Spieler fehlen", sagte Trinchieri anschließend. „Bruneck war mit seinen Bedingungen und unserem Hotel wieder ein perfekter Ort."

220904_TREFCB_4
Cassius Winston kam auf 19 Zähler.
Topscorer Winston

Trinchieri ließ gegen Trento die leicht angeschlagenen Big Men Gillespie und Harris pausieren; neben den vier EM-Fahrern Obst, Weiler-Babb, Jaramaz und Lucic fehlt ihm derzeit auch noch Rekonvaleszent Bonga. Trento (mit dem früheren Bayern-Guard Flaccadori sowie den aus Chemnitz gewechselten Lockett und Atkins) drehte das frühe Münchner 5:0 in eine 10:5-Führung und profitierte im weiteren Verlauf vom fehlenden Rhythmus des Gegners in der Offense.

Nach der Pause drehte jedoch die FCBB-Defense im Kollektiv auf, es fielen die Dreier in Serie, durch George, Winston sowie Walden, bis Rubit inmitten eines 24:0-Runs die Führung zum 53:51 zurückholte (31.). Den Deckel machten Sisko mit seinem Dreier zum 64:59 und Winston per Lay-Up zum Endstand drauf. Bester Scorer war Spielmacher Cassius Winston mit 19 Zählern, Jason George fing sieben Rebounds, Paul Zipser und Niklas Wimberg je fünf.

220904_TREFCB_3
Niklas Wimberg war einer der besten Rebounder - und konnte auch offensiv beitragen
Im Messner-Museum auf 2275 Metern

Zuvor hatten Bürgermeister Roland Griessmair und Martin Huber, Präsident von „Bruneck Kronplatz Tourismus", die Münchner Delegation in ihrem Teamquartier „Majestic" offiziell begrüßt. Griessmair drückte seine Hoffnung aus, „dass diese Freundschaft auch in Zukunft durch eure Besuche fortgesetzt wird". Das Team besuchte per Gondel-Aufstieg das Plateau des imposanten Kronplatz auf 2275 Metern und dort auch das Mountain Museum von Reinhold Messner.

Saisonauftakt der Bayern ist am 1. Oktober mit dem BBL-Heimspiel in Audi Dome gegen Ulm.

Zu den TicketsFCBB gegen Trento: Walden 9, Winston 19, Hunter 3, George 5, Zipser 5, Wimberg 4, Sillah 2, Rubit 5, Wulff, Tamulis 6, Sisko 5, Milosavljevic 5, Rebic.

Diesen Artikel teilen

Weitere news