20190126_fc-bayern-muenchen-maccabi-teddy-tel-aviv_080

Rückkehr der ANGT-Talentschau nach München

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach zwei Jahren Pause macht die U18-Talentshow des renommierten „Adidas Next Generation Tournament“ (ANGT) wieder Station im Audi Dome: Vom 20. bis 22. Januar kommenden Jahres wird München zum vierten Mal Austragungsort eines der vier Vorrundenturniere sein. Die weiteren Vorrundenorte sind Patras in Griechenland, Zadar (Kroatien) und Belgrad in Serbien. Die jeweiligen Sieger qualifizieren sich für das Endturnier im Rahmen des Euroleague Final Four 2023, dessen Austragungsort noch nicht feststeht.

Zu den Tickets

Das Event in München wird erneut hochkarätig besetzt sein: Wie bei den bisherigen Auflagen findet sich Seriensieger Real Madrid als Favorit im Teilnehmerfeld, dazu die Talentschmieden der weiteren EuroLeague-Klubs Armani Mailand, Zalgiris Kaunas, Panathinaikos Athen sowie Alba Berlin. Dritter deutscher Vertreter ist Ratiopharm Ulm. Namensgeber Adidas stellt mit dem Next Generation Team Munich ebenfalls eine Mannschaft.

Gruppen- und Finalspiele vom 20. bis 22. Januar 

Die acht Teilnehmer teilen sich in zwei Vierergruppen auf, welche am Freitag und Samstag ausgespielt werden. Die jeweiligen Gruppenersten bestreiten das Finale am Sonntag (22.1.), alle anderen Mannschaften die weiteren Platzierungsspiele. Der Spielplan und die Gruppeneinteilung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Die FCBB-Talente waren bereits zweimal (2018 und 2019) zum großen Finalturnier eingeladen. Die bisher beste deutsche Platzierung gelang dem Bayern-Nachwuchs mit der Endspielteilnahme beim 2018er-Qualiturnier in München.

Die beiden FCBB-Leihspieler Jason George (vorne, Chemnitz) und Sasha Grant (hinten, Bayreuth) spielten 2019 auch beim Finalturnier
Die beiden FCBB-Leihspieler Jason George (vorne, Chemnitz) und Sasha Grant (hinten, Bayreuth) spielten 2019 auch beim Finalturnier (Foto: Grau)

Doncic, Mirotic, Teodosic und Obst einst beim Adidas Next Generation Tournament

Beim ANGT präsentierten sich in der Vergangenheit zahlreiche Talente, die heute zur Prominenz zählen. So nahmen als Jugendliche die heutigen EuroLeague-Stars Vasilije Micic, Luigi Datome, Alberto Abalde, Goga Bitadze, Luigi Datome, Nikola Mirotic, Donatas Motiejunas, Dario Saric, Milos Teodosic, Jonas Valanciunas oder auch der angehende NBA-Star Victor Wembanyama am ANGT teil. Aus dem aktuellen Profiteam der Bayern liefen Ognjen Jaramaz, Andreas Obst und Zan Mark Sisko sowie die derzeitigen Leihspieler Jason George, Sasha Grant, Matej Rudan und Nelson Weidemann mindestens einmal beim Adidas Next Generation Tournament auf.

230112_ANGT_Teaser_16x9

Diesen Artikel teilen

Weitere news