AX6T3421

68:77 - Die Offense der Bayern kann die dritte Niederlage nicht verhindern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach sechs Siegen ist die Serie in der BBL gerissen: Die Bayern-Basketballer verloren am Weihnachtssonntag bei den Merlinsin Crailsheim 68:77 (37:40), für die Münchner war es die dritte Saisonniederlage. Bonn steht nun (22:4) vor dem FCBB (20:6) an der Tabellenspitze.

Die Bayern rotierten diesmal ordentlich durch, neben den potentiellen Startern Lucic, Rubit und Weiler-Babb hatte auch Coach Trinchieri eine Schaffenspause. Dafür gab der im Sommer am lädierten Knöchel operierte Center-Routinier Radosevic nach 196 Tagen Absenz endlich sein Comeback und erhielt erste Minuten.

Trainer Rimac sah aber auch einen 30:16-Start der aufgedrehten Merlins (12.), die schnell sechs ihrer zehn Dreier trafen, während sein Team offensiv einiges liegen ließ, auch von draußen. Rivers war es, der die Münchner mit 15 seiner am Ende 23 Punkte zum 37:37 führte (20.).

Plötzlich abgeschnitten war der Angriff im dritten Viertel, man kassierte einen 15:4-Lauf und lag wieder klar hinten (41:55/25.). Der Gegner attackierte die Zone, die Bayern kreierten wenig und gingen nach nur 13 Punkten mit einem 50:60-Defizit ins Schlussviertel. Beim 58:62 kassierte Sisko sein fünftes Foul (34.), wie dann auch Walden (64:75/38.). Die klar bessere Dreierquote (56 zu 23 %) sprach für den Sieger.

Hakro Merlins Crailsheim - FC Bayern Basketball 77:68 (40:37)

Topscorer Crailsheim

T.J. Shorts (21 Punkte)

FCBB

K.C. Rivers (23 Punkte, 7 Rebounds), Othello Hunter (11, 8 Rebounds), Corey Walden (9), Andreas Obst (7), Deshaun Thomas (6), Ognjen Jaramaz (6), Gavin Schilling (4), Nihad Djedovic (2), Jason George, Zan Mark Sisko, Leon Radosevic, Marvin Ogunsipe (n.e.).

Schiedsrichter

Clemens Fritz, Enrico Streit, Christian Theis

Zuschauer

750

Die Punkteverteilung nach Vierteln (aus Sicht des FCBB): 11:22, 26:18, 13:20, 18:17. Zahlen & Fakten - Zweier-Quote: 53% (FCBB) // 42% (Crailsheim); Dreier-Quote: 23% // 56%; Freiwurf-Quote: 63% // 85%; Rebounds: 36 // 36; Assists: 14 // 18, Ballverluste: 6 // 10.

Stimmen

Slaven Rimac, Coach FCBB: „Gratulation an Crailsheim, sie waren heute besser als wir. Ich würde sagen, sie haben uns dort attackiert, wo sie es mussten. Bis auf kurze Phasen im zweiten und im vierten Viertel haben wir unseren offensiven Rhythmus nicht gefunden. Die Defense war bis zu einem gewissen Punkt gut, aber wir hatten einen Mangel an Fokus in einigen Situationen, wie ich es nennen würde. Sie haben einige Dreier getroffen und bei uns gab es Dinge, die nicht so waren, wie es notwendig ist. Sie haben unsere Fehler bestraft." K.C. Rivers: "Wir müssen unsere Balance finden und für 40 Minuten halten. Wir hatten ein gutes zweites Viertel, alles danach war ein Auf und Ab wie in der Achterbahn. Wir haben nichts gefunden, was funktioniert hat. Meine eigenen Statistiken bedeuten nichts, wenn wir nicht gewinnen."

(c): Stickel


Diesen Artikel teilen

Weitere news