Dolic-vs

Der FCBB-Nachwuchs mit drei Siegen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Auf ein erfolgreiches Wochenende blickt der FCBB-Nachwuchs zurück – alle drei Teams fuhren klare Erfolge ein.

Den Anfang machte die Regionalliga-Mannschaft, die 82:66 (46:31) gegen ein allerdings geschwächtes Gästeteam aus Weilheim gewann. Die Mannschaft von Damir Zeljkovic bestand jedoch ausschließlich aus Spielern der Jahrgänge 2006 und drei JBBL-Spielern (2007). Trotzdem lag man die gesamten 40 Minuten in Front, Dominik Dolic war Topscorer (18 Punkte). Der 16-Jährige kam 24 Stunden später zu seinem Debüt in der ProB Süd. Der FCBB III liegt somit nach sechs Spielen mit einer Bilanz von fünf Siegen und nur einer Niederlage auf der dritte Tabellenposition.

FCB III: Dominik Dolic (18/4 Dreier), Ivan Volf (16/4 Dreier), Desmond Yiamu (15), Matteo Petters (8), Didier Mbida (6), Eduard Rantz (4), Robin Kurr (4), Maximilian Stöhr (4), Niko Rimac (3), Timon Gotsis (2) und Joshua Greene (2).

U16 in Relegation gestartet

Nach dem glücklichen Heimerfolg gegen Nürnberg vor einer Woche bleibt die U19 im Aufwind: Das Gastspiel in Ludwigsburg wurde souverän gestalte, alle vier Viertel gingen an die Münchner. Nach einer klaren Halbzeitführung (46:33) eröffnete man den zweiten Spielabschnitt mit einem 12:0-Lauf und sorgte so für die Vorentscheidung. Coach Paulo Prestes konnte den beanspruchten ProB-Spielern Ruhepausen geben. Nach fünf Spielen steht man bei einer Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen.

FCBB U19: Christian Skladanowski (22 Punkte), Amar Licina (17/5 Assists), Luis Wulff (9), Desmond Yiamu (9), Alec Anigbata (9), Ivan Volf (7), Lenny Anigabta (6), Luka Pesic (5), Didier Mbida (5), Niko Rimac (5) und Dominik Dolic (3).

Über den Umweg Relegation geht die U16-Bundesligamannschaft das Unternehmen Playoff-Teilnahme an. Beim ersten Relegationsspiel in Tübingen gab es trotz des Ausfalls einer potenziellen Starting Five einen deutlichen 118:46-Erfolg. Am Sonntag, 11. Dezember, ist Crailsheim erster Gegner am FC Bayern Campus.

FCBB U16: Giuliano Aufiero (20 Punkte/3 Dreier), Robin Kurr (17), Alexander de Groot (16), Morris Owusu (14), Theo Roesinger (13), Timon Gotsis (12), Joshua Audifferen (8), Eduard Rantz (7), Leopold Richartz (6), Uchenna Scheffler (5).


Diesen Artikel teilen

Weitere news