Amar-Licina-vs

Die Offense der FCBB-Youngster stockt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es bleibt für die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer bei drei Saisonsiegen: Vor 350 Zuschauern im Audi Dome gab es im Heimspiel gegen Leitershofen erneut eine deutliche 51:74 (18:30)-Niederlage - der sechste Misserfolg in Serie. Der Angriff des Heimteams stockte dabei erheblich über weiter Strecke mit einer Feldquote unter 30 Prozent; vor der Pause blieb man ohne einen erfolgreichen Dreier. Topscorer des FCBB II war Lenny Anigbata mit 19 Punkten.

Im Vergleich zur Niederlage in Ludwigsburg gab es für Coach Mihajlo Mitic keine personelle Entspannung, fehlten in Mohamed Sillah, Christian Skladanowski und Dan Mantz vor allem Spieler auf den großen Positionen.

Nur Lenny Anigbata trifft

Beide Mannschaften hatten ihre Schwierigkeiten, offensiv in die Partie zu finden (2:5/5.). So blieb Maxwell Dongmo Temoka in den ersten zehn Minuten einziger FCBB-Korbschütze (5:17/10.).

Verheißungsvoll begann der zweite Abschnitt, als Maximilian Blank auf Traumpass von Amar Licina per Dunking vollendete (7:17/11.). Und der offensive Rhythmus war nun kurzfristig gefunden: Erst klaute Kapitän Maxwell Dongmo Temoka den Ball und schloss per Dunking ab, dann zog Jannis Grußendorf ein unsportliches Foul und zeigte sich sicher and der Linie (16:24/15.).

In einer Partie auf schwachem ProB-Niveau geizen beide Teams mit offensiven Highlights.

Hoffnung machten aus Münchner Sicht zum Auftakt in die zweite Halbzeit fünf Punkte in Serie von Lenny Anigbata (25:27/23.). In der Folge blieb man jedoch vier Minuten ohne Korberfolg, ehe erneut Anigbata per Dreier traf (28:44/27.). Er war nun Dreh- und Angelpunkt im FCBB-Spiel und markierte allein im dritten Abschnitt 14 Punkte (39:51/30.).

Nun in Coburg

Nach den ersten drei Zählern von Luis Wulff war der Rückstand nahe der Zehn-Punkte-Grenze (42:52/22.). Doch kleiner sollte der Abstand nicht mehr werden, im Gegenteil. Man erzielte im Schlussabschnitt nur zwölf Punkte und musste die nächste deutliche Niederlage verkraften.

Am kommenden Spieltag ist man auswärts beim BBC Coburg gefordert.

FCBB II: Lenny Anigbata (19), Maxwell Dongmo Temoka (9), Amar Licina (8), Luis Wulff (6), Alec Anigbata (5), Jannis Grußendorf (2), Maximilian Blank (2), Jeremia Agyepong, Luka Pesic, Ivan Volf, Kyle Varner und Dominik Dolic.


Diesen Artikel teilen

Weitere news