Mohamed-Sillah-_-Coburg

FCBB II verliert bei Sillahs Comeback

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Ende war es deutlicher, als es der Spielverlauf hergab: Die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer hat das Auswärtsspiel beim BBC Coburg 58:79 (50:27) verloren, wurde dabei aber unter Wert geschlagen. Die Hypothek aus der ersten Halbzeit wog zu schwer. Positiv war das Comeback von Center Mohamed Sillah, der als Topscorer mit 18 Punkten und 17 Rebounds gleich seinen Wert für den FCBB II unterstrich.

Gutes drittes Viertel

Nach fast dreimonatiger Abstinenz stand Sillah etwas überraschend mit Luis Wulff, Amar Licina, Christian Skladanowski und Lenny Anigbata in der ersten Fünf in Coburg. Mit sechs frühen Punkten fügte er sich gleich wieder gut ein (9:7/4.).

Doch in der Folge konnte man die Angriffe der drittbesten ProB-Offense nicht stoppen und musste in zehn Minuten bereits 27 Punkte hinnehmen (17:27/10.). Die jungen Bayern hatten an beiden Enden des Feldes enorme Problem (23:39/15.). Zur Halbzeit trafen man nur einen Dreier (27:50/20.).

Ein verwandelter Gast kam in der zweiten Hälfte aus der Kabine in der Coburger Arena. Lenny Anigbata und zweimal Wulff waren jeweils aus der Distanz erfolgreich und man erzielte einen 13:0-Lauf (40:51/26.). Das dritte Viertel endet mit 18:7 für den FCBB II (44:58/30.).

Erneut waren Wulff und Anigbata per Dreier erfolgreich und man kratzte an der Zehn-Punkte-Grenze (58:68/35.). Doch in den fünf Schlussminuten musste man sich noch deutlich geschlagen geben.

Am kommenden Wochenende hat der FCBB II spielfrei.

FCBB II: Mohamed Sillah (18 Punkte/17 Rebounds), Luis Wulff (14), Lenny Anigbata (9), Amar Licina (6), Maxwell Dongmo Temoka (6), Jeremia Aygepong (2), Alec Anigbata (2), Christian Skladanowski (1), Luka Pesic, Jannis Grußendorf, Ivan Volf und Maximilian Blank.


Diesen Artikel teilen

Weitere news