Luis-Wulff-at-Coburg

FCBB-Youngster mit schwerer Aufgabe in Coburg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Eine schwere Aufgabe erwartet die junge zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer am Samstag: Die Münchner Talente sind ab 19 Uhr beim ProB-Fünften BBC Coburg gefordert, die Oberfranken weisen derzeit eine Bilanz von 8:3 Siege auf. Die ersatzgeschwächten Bayern, aktuell das Schlusslicht, warten seit einigen Wochen auf ihren vierten Saisonerfolg.

Weiter ohne Sillah und Kharchenkov

Coach Mihajlo Mitic muss noch auf Verstärkung warten: Mohamed Sillah und Ivan Kharchenkov sind zwar wieder ins Individualtraining eingestiegen, ein Einsatz in Coburg kommt jedoch zu früh. Martin Kalu wurde am lädierten Fuß operiert.

Coburgs Trainer Milos Petkovic, ehemaliger Assistent beim BBL-Team Oldenburg, übernahm zum Jahreswechsel das Amt von Jessie Miller, die noch beim Hinspiel in München an der Seitenlinie stand. Er nahm ein Jobangebot als Co-Trainer in der amerikanischen WNBA an.

Auf das jüngste ProB-Team kommt vor allem defensiv viel Arbeit zu: Mit im Schnitt 86,2 Punkten pro Partie sind die Coburger das drittbeste Team der ProB Süd. Großen Anteil daran hat Point Guard Tyreese Blunt, der mit 20,4 Zählern zweibester Scorer der Liga ist. Bester Rebounder ist Leon Bulic (7,8 RpS) der wie Blunt auch schon im Bamberger BBL-Aufgebot stand.

Die Begegnung kann per kostenpflichtigem Livestream auf „sportdeutschland.tv“ mitverfolgt werden.


Diesen Artikel teilen

Weitere news