Christian-Skladanowski_karlsruhe

FCBB II gegen Tabellennachbar Karlsruhe

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nicht lange aufgehalten hat sich die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer mit der klaren Auswärtsniederlage beim noch unbesiegten ProB-Tabellenzweiten Koblenz (9:0).

Die Aufmerksamkeit galt in der kurzen Trainingswoche dem anstehenden Heimspiel (Freitag, 23.12., 17 Uhr) gegen Karlsruhe. Die Gäste kämpfen wie die jungen Bayern (3:8) um den Anschluss an die Playoff-Ränge (2:8). Die beiden Saisonsiege gab es gegen Erfurt und in Leitershofen.

Zum Ticketshop

Die Zahlen versprechen ein Duell auf Augenhöhe, weisen beide Teams zum Beispiel die gleiche Dreier-Quote aus (31,9 %). Die Karlsruher sind abgeklärter an der Freiwurflinie (67 %), während die Bayern zu den Rebond-stärksten Teams der Liga gehören (38,3 RpG).

Warten auf Sillah

Topscorer des nächsten Gegners ist der Amerikaner Christian Rodriguez mit 19,5 Zählern pro Partie. Auf ihn ist das Spiel der Karlsruher zugeschnitten, nimmt er doch fast 17 Würfe. Bester Rebounder ist Youngster Malik Kudic mit 9,1 „Brettern“ im Schnitt. Das Duell mit dem Besten der Liga in dieser Kategorie, Mohamed Sillah, fällt aus, da sich der Big Man des FCBB nach wie vor im Aufbautraining befindet und erst Mitte Januar wieder einsteigen kann.

Coach Mitic vor der Partie: „Leider haben wir vor diesem wichtigen Duell enorme personelle Probleme. Wir müssen aufgrund von Verletzungen und der Krankeitswelle auf nahezu eine komplette Mannschaft verzichten. Aber wir werden diese Herausforderung annehmen und glauben an unseren Sieg. Umso wichtiger ist in der aktuellen Situation die Unterstützung unserer Fans im Audi Dome.“

Auch dieses Spiel wird im YouTube-Kanal des FC Bayern Basketball übertragen.

Zum YouTube-Kanal


Diesen Artikel teilen

Weitere news