präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Tore garantiert

Triumphe, Niederlagen, Kurioses - Fakten zum Düsseldorf-Spiel

Increase font size Schriftgröße

Den ersten Versuch grätschte ein Düsseldorfer Verteidiger noch von der Linie. Im Nachschuss ließ Rudi Jobst den FC Bayern in Jubelstürme ausbrechen. Am 29. Dezember 1957 bezwangen die Münchner im Finale des DFB-Pokals Fortuna Düsseldorf im Augsburger Rosenaustadion mit 1:0. 25 Jahre nach dem Gewinn der ersten deutschen Meisterschaft durfte der FCB somit erstmalig den Pokal in die Höhe recken. Seither kam es zu insgesamt 51 Aufeinandertreffen zwischen den Bayern und den Rheinländern. 29 Siegen des deutschen Rekordmeisters stehen zwölf Niederlagen und zehn Unentschieden gegenüber. Am Samstag gastiert der FCB zum zwölften Bundesliga-Spieltag in Düsseldorf. fcbayern.com gibt interessante Fakten zur Partie.

Das letzte Aufeinandertreffen

Im April diesen Jahres machte der FC Bayern dank eines souveränen 4:1-Auswärtserfolgs bei Fortuna Düsseldorf einen wichtigen Schritt Richtung Meisterschaft. Eine Woche nach dem deutlichen 5:0-Heimsieg gegen Borussia Dortmund untermauerte der FCB seine zurückeroberte Tabellenführung. Kingsley Coman mit einem Doppelpack sowie Serge Gnabry und Leon Goretzka schossen den Sieg der Münchner im letzten Duell mit Düsseldorf heraus.

Kingsley Coman erzielte im letzten Spiel in Düsseldorf einen Doppelpack.

Höchster Sieg

Sieben auf einen Streich! Am 6. Februar 1982 bejubelte der FC Bayern einen 7:0-Heimerfolg gegen die Düsseldorfer Fortuna. Klaus Augenthaler und Kurt Niedermayer mit einem Doppelpack sowie Wolfgang Kraus, Paul Breitner und Karl-Heinz Rummenigge schossen den bis dato höchsten Sieg der Münchner gegen Düsseldorf heraus. Für die Fortuna ist es bis heute die deutlichste Auswärtspleite in der Bundesligageschichte.

Höchste Niederlage

Im Dezember 1978 mussten die Bayern in Düsseldorf ihre bislang höchste Bundesliga-Auswärtsniederlage hinnehmen. Nach einem 1:2-Pausenrückstand unterlagen die Münchner letzten Endes deutlich mit 1:7. Kurios: Aufgrund eines defekten Rasensprengers konnte der zweite Durchgang der Partie erst verspätet angepfiffen werden. Auf dem rutschigen Untergrund hatte der FCB mit einigen Problemen zu kämpfen und kassierte in Durchgang zwei fünf Gegentore.

Tore garantiert

Satte 20 Treffer erzielte der FC Bayern in den letzten fünf Bundesliga-Partien gegen Düsseldorf. Dabei trafen die Münchner immer mindestens dreimal. Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten hat der FCB eine derartige Serie.

Lewandowskis winziger Makel

Gegen 17 der aktuell 18 Bundesligavereine hat Bayern-Stürmer Robert Lewandowski bereits getroffen. Einzig gegen Fortuna Düsseldorf ist der 31-Jährige noch torlos. Seine aktuelle Topform (16 Saisontore in der Bundesliga) lässt aber hoffen, dass der Pole diesen winzigen Makel am Samstag beseitigt. In bislang allen elf Bundesliga-Saisonspielen erzielte Lewandowski mindestens einen Treffer – Rekord!

Müller weiß wie es geht

Wie man gegen Düsseldorf Tore erzielt, weiß einer von Lewandowskis Teamkollegen nur zu gut. Thomas Müller traf in seinen bisherigen vier Spielen gegen die Fortuna bereits fünfmal.

Weitere Inhalte