FC Bayern nimmt Chelsea ins Visier

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es war ein erlösender Moment in dieser 88. Spielminute am Freitagabend. Robert Lewandowski drückte eine Hereingabe von Serge Gnabry über die Linie und sorgte so für den knappen 3:2-Erfolg des FC Bayern gegen den SC Paderborn. „Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Die Mannschaft hat bis zum Schluss gefightet und den absoluten Willen gezeigt, die Entscheidung herbeizuführen. Das haben wir geschafft", sagte Trainer Hansi Flick. Durch den 15. Saisonsieg in der Bundesliga können die Bayern die Spiele der Konkurrenz am Samstag mit der Gewissheit verfolgen, die Tabellenführung auch nach dem 23. Spieltag innezuhaben.

Die Bundesliga-Tabelle vor den Spielen am Samstag 👇

Kurze Zeit nach der Partie gegen Paderborn richtete sich der Fokus der Münchner bereits auf den Champions-League-Kracher beim FC Chelsea am Dienstag. „Wir wollen den Grundstein für das Weiterkommen legen. Da wird es ganz wichtig, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen", blickte Thomas Müller voraus. „Wir werden versuchen daran anzuknüpfen, was uns die letzten Wochen und Monate stark gemacht hat."

Goretzka dreht Laufrunden

Schon am Samstagmorgen bat Flick seine Spieler wieder zum Training. Im Leistungszentrum an der Säbener Straße schufteten die Bayern-Profis, um am Dienstag topfit ins Spiel gehen zu können. Javi Martínez und Niklas Süle arbeiteten weiter an ihrem individuellen Aufbauprogramm. Darüber hinaus drehte Leon Goretzka, der am Freitag aufgrund muskulärer Probleme fehlte, einige Laufrunden.

Die volle Konzentration des FCB liegt nun also auf dem Achtelfinal-Hinspiel an der Stamford Bridge. „Chelsea hat einen guten Mix, ein paar junge und ein paar gestandene Spieler. Sie haben gutes Tempo, aber wir wollen dort gewinnen", gab Joshua Kimmich die Marschrichtung vor. Auch Kapitän Manuel Neuer sieht das Team „gerüstet für Chelsea. London liegt uns! Wir werden alles geben, um einen Sieg einzufahren."

Serge Gnabry feierte am Freitag seinen 100. Bundesliga-Einsatz und hatte großen Anteil am 3:2-Sieg gegen Paderborn 👇