präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Vor sieben Jahren

Für den perfekten Start in die Topspiel-Woche: Die Nacht von Wembley 2013

Increase font size Schriftgröße

Welcher Bayern-Fan weiß heute nicht mehr, wo er an diesem 25. Mai 2013 war? Egal ob in London, München oder anderswo auf der Welt. Überall fieberten die Rot-weißen dem anstehenden Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund entgegen. Diesen Tag wird wohl keiner vergessen, denn am Ende holten die Bayern in einem legendären Spiel den Henkelpott. Sieben Jahre ist dies nun her und am Dienstag stehen sich die beiden Teams in der Bundelisga erneut gegenüber. Wie könnte die Woche besser starten, als mit einem Rückblick auf den Triumph von Wembley. „Als ich an diesem Tag aufgewacht bin, hatte ich sofort den Gedanken: Heute holen wir das Ding!“, erinnerte sich Bastian Schweinsteiger später.

Die Kontrolle übernommen

Nach einem Zuspiel von Robben, erzielte Mario Mandžukić den ersten Treffer des Abends.

Nach anfänglichen Problemen übernahmen die Bayern ab Mitte der ersten Hälfte die Spielkontrolle und gingen durch Mario Mandžukić (60.) in Führung. Der FCB agierte mit breiter Brust „und obwohl kurz darauf Ilkay Gündogan (67., Anm. d. Red.) per Elfmeter ausglich, hatte ich nie den Gedanken, dass es wieder schiefgehen konnte“, beschrieb Schweinsteiger.

Der Arjen hat’s gemacht

Gefühlvoll am Keeper vorbei: Arjen Robben ließ den Ball zum 2:1 ins Tor rollen.

Die damals entscheidende Szene hat wohl jeder Bayern-Fan noch genauestens vor Augen. Es lief die 89. Minute: Ein langer Pass von Jérôme Boateng findet Franck Ribéry. Der Franzose nimmt den Ball an und spielt mit der Hacke weiter auf Arjen Robben, der das Leder am herausstürmenden BVB-Keeper Roman Weidenfeller vorbeispitzelt. Der Ball rollt und rollt und rollt. Es dauert ewig, bis die Kugel endlich über die Linie geht und die Fans den Torschrei loslassen können. 

Das Video zum Tor

Der FC Bayern war am Ziel und krönte sich mit dem Sieg in der Königsklasse zum fünften Mal zu Europas Champion. „Auch, wenn ich es schon 20, 30 Mal gesehen habe, kriege ich immer noch Gänsehaut", sagt Robben. Uns geht es genauso, wir können diesen unfassbar schönen Moment nicht oft genug sehen:

Ihr könnt das morgige Top-Spiel gegen Dortmund ebenfalls kaum erwarten? Hier gibt es ab 13:30 Uhr schon mal alle wichtigen Aussagen aus dem Pressetalk mit FCB-Trainer Hansi Flick:

Weitere Inhalte