präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Unser Aushängeschild in der ganzen Welt“

Rathausempfang für Bayerns Double-Helden durch Oberbürgermeister Dieter Reiter

Increase font size Schriftgröße

Roter Teppich für die Double-Bayern! Einen Tag nach dem Final-Triumph in Berlin kehrte der deutsche Rekordpokalsieger in die Heimat zurück und wurde am Sonntagnachmittag mit großen Ehren von Oberbürgermeister Dieter Reiter im Münchner Rathaus empfangen. Neben der Mannschaft sowie Hansi Flick und seinem Trainerteam wurde der FC Bayern durch den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Herbert Hainer, die Vize-Präsidenten Prof. Dr. Dieter Mayer und Walter Mennekes sowie die Vorstände Andreas Jung, Jan-Christian Dreesen, Hasan Salihamidžić und Jörg Wacker vertreten.

Große Anerkennung für die Leistung des FC Bayern

„Es ist eine Sensation, was ihr in dieser Saison wieder zustande gebracht habt. Die achte Deutsche Meisterschaft in Folge, die 30. Meisterschaft insgesamt und jetzt noch der 20. DFB-Pokal-Titel. Es ist schwer zu verbergen, dass der FC Bayern den deutschen Fußball dominiert“, honorierte das Oberhaupt der bayerischen Landeshauptstadt in seiner Ansprache die Leistungen der Bayern in der bisherigen, schon überaus erfolgreichen Spielzeit. Reiter erklärte weiter: „Der FC Bayern und die Stadt München gehören zusammen, und ich bin froh, dass der FC Bayern unser Aushängeschild in der ganzen Welt ist.“

Karl-Heinz Rummenigge nahm das Lob stellvertretend entgegen und dankte dem Oberbürgermeister für den warmen Empfang und auch der Stadt München für die Unterstützung während der Corona-Pandemie. Selbstverständlich ließ es sich der 64-Jährige auch nicht nehmen, der Mannschaft zu gratulieren. „Die Burschen haben das fantastisch gemacht“, so Rummenigge, der unterstrich: „Die Mannschaft hat einen tollen Charakter und hat sich auch in diesen schwierigen letzten Monaten unheimlich solidarisch gegenüber der Gesellschaft, den Mitmenschen und eigenen Mitarbeitern gezeigt.“

Die Bilder zum Rathaus-Empfang für die Double-Helden gibt es hier:

Durchschnaufen vor der Champions League

Am Montag werden die ausgezeichneten Double-Helden nun noch einmal an der Säbener Straße für Sponsoren-Termine zusammenkommen, ehe die Spieler ein paar freie Tage zum Abschalten bekommen. „Nach dem Marketing-Tag hat die Mannschaft den verdienten dreizehntägigen Urlaub“, hatte Hansi Flick bereits tags zuvor auf der Pressekonferenz im Berliner Olympiastadion verraten. Nach dem straffen Programm der letzten Wochen brauche das Team eine Pause, damit es „mal abschaltet, sich mental resettet und neue Energie bereitstellt für eine sehr intensive Vorbereitung.“

Denn noch ist die Saison nicht vorbei und ab August geht es mit Champions League weiter. „Wir haben ja noch einen Wettbewerb, doch ich will die Messlatte nicht zu hochlegen“, schloss Rummenigge daher in seiner Rede und warnte OB Reiter zumindest für den „Fall der Fälle“ vor: „Ich hoffe, dass er eintritt und dann würden wir natürlich gerne noch einmal kommen.“

Am Abend vor dem Besuch im Münchner Rathaus hatten die Bayern den Pokalsieg in Berlin auf einem Bankett gefeiert: 

Weitere Inhalte