Thomas Müller: Deutschlands erfolgreichster Fußballer

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Eine Bayern-Legende ist Thomas Müller schon jetzt, auch wenn er seine Schuhe zum Glück noch lange nicht an den Nagel hängt. Nun hat er sich auch im gesamten Fußball-Deutschland ein Denkmal gesetzt. Der Gewinn des DFL-Supercups am Mittwoch war bereits der 27. Titel in der Profi-Laufbahn des 31-Jährigen. Damit ist er nun der erfolgreichste deutsche Fußballer aller Zeiten.

Müller vor Kroos und Schweinsteiger

Müller gewann neun Mal die Meisterschaft, je sechs Mal den DFB-Pokal und den DFL Supercup, je zwei Mal die Champions League sowie den UEFA Super Cup, wurde einmal Klub-Weltmeister und 2014 Weltmeister. Damit steht er vor Fußballgott Bastian Schweinsteiger (26 Titel) sowie dem Ex-Münchner Toni Kroos und seinen Teamkollegen Manuel Neuer und Jérôme Boateng (alle 25). Das besondere an Müllers Sammlung: Bis auf den WM-Pokal gewann er alle seine Trophäen im Trikot des FC Bayern.

Berlin als Titelpremiere

Nachdem 2010 in Berlin die Meisterschaft klargemacht wurde, führte Thomas Müller die Bayern-Polonaise an.

Seinen ersten Titelgewinn feierte der gebürtige Oberbayer am 8. Mai 2010. Am 34. Spieltag schlugen die Bayern damals Hertha BSC und sicherten sich so die Meisterschale. Kommenden Sonntag treffen Müller & Co. wieder auf die Alte Dame . Drei Punkte sind das große Ziel, um die Tabellenspitze der Bundesliga anzugreifen. Denn Müller ist noch lange nicht am Ende. Sein Titelhunger ist so groß wie vor zehn Jahren -- und die nächsten Triumphe sollen in dieser Saison folgen.

Mit seinem Kopfballtor zum zwischenzeitlichen 2:0 trug Müller einmal mehr einiges zum Titelgewinn bei: