Müller zurück! Acht Bayern-Profis im EM-Kader der DFB-Elf

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit einer starken Bayern-Achse zur EURO! Bundestrainer Joachim Löw hat am Mittwoch seinen 26-Mann-Kader für die Europameisterschaft bekanntgegeben. Insgesamt acht Profis des FC Bayern sind dabei, unter anderem auch Thomas Müller. Der Weltmeister von 2014 kehrt somit erstmals seit November 2018 zurück zur DFB-Elf.

„Ich freue mich, wieder Teil der Nationalmannschaft zu sein. Bei den angenehmen und offenen Telefonaten mit Joachim Löw, die wir im Vorfeld der Nominierung führten, haben wir besprochen, was wir beide in den nächsten Wochen voneinander erwarten", beschrieb Müller. „Die sportliche Herausforderung nochmals gemeinsam mit den Jungs die deutschen Farben bei einem Turnier zu vertreten und die damit verbundene Chance den EM-Titel zu holen, reizen mich sehr."

Neben Müller wurden Manuel Neuer, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Leroy Sané, Leon Goretzka und Jamal Musiala nominiert. Damit stellt der Rekordmeister klar den größten Block im deutschen Aufgebot.

Acht Bayern-Profis stehen im EM-Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft.

‚Heimspiel' in allen drei Vorrundenpartien

Vom 28. Mai bis zum 6. Juni hält die Nationalmannschaft ein Trainingslager in Seefeld in Tirol ab. Im Rahmen der Vorbereitung auf die Europameisterschaft stehen zudem zwei Testspiele an: Am 2. Juni in Innsbruck gegen Dänemark und am 7. Juni in Düsseldorf gegen Lettland. Am Tag nach dem Duell gegen Lettland bezieht das DFB-Team dann das Turnierquartier in der „World of Sports" auf dem Gelände von adidas in Herzogenaurach.

Zum Auftakt der EM treffen die Deutschen am 15. Juni auf den Weltmeister Frankreich. Am 19. Juni geht es gegen Titelverteidiger Portugal, das abschließende Gruppenspiel steigt dann am 23. Juni gegen Ungarn. Alle Vorrundenpartien der DFB-Elf sollen in der Münchner Allianz Arena stattfinden.

Auch Frankreich und Polen haben ihr EM-Aufgebot bereits bekanntgegeben: