Manuel Neuer mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Ehre, wem Ehre gebührt! Für seine Verdienste für den Freistaat Bayern weit über den Fußball hinaus wurde Manuel Neuer am Mittwochnachmittag von Ministerpräsident Markus Söder mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. „Mit dem FC Bayern und unserer Mannschaft haben wir Bayern immer gut vertreten. Es macht mich wirklich stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein und diesen Bayerischen Verdienstorden verliehen bekommen zu haben", erklärte der 35-jährige FCB-Kapitän in seiner Dankesrede bei der Zeremonie im Marmorsaal des Prinz-Carl-Palais.

Ministerpräsident Söder würdigte den Weltmeister von 2014 in seiner Laudatio als „menschliches Vorbild", das ihn mit „Zivilcourage" und einer „klaren Botschaft für Toleranz und gegen Ausgrenzung" beeindruckt habe. „Sie ehren uns Bayern mit Ihrem Engagement", sagte Söder und fügte in Anlehnung an die herausragenden sportlichen Leistungen des Nationaltorhüters hinzu: „Sie bekommen heute den bayerischen Champions-League-Orden in weiß-blau verliehen für ihre Verdienste."

Neuer: „Zweite Heimat in Bayern gefunden"

Neuer war im Sommer 2011 vom FC Schalke 04 zum deutschen Rekordmeister gewechselt, mit dem er unter anderem zwei Mal die europäische *Königsklasse*gewinnen konnte. Er selbst bezeichnete sich in seiner Ansprache als „Neu-Bayer, der seine zweite Heimat hier gefunden, aber seine Wurzeln nie vergessen hat". Im Herbst 2019 war der Weltklasse-Keeper zuvor bereits für sein soziales Engagement mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen gewürdigt worden. Damit sei Neuer nun der „erste deutsche Torhüter", der in zwei Bundesländern diese Auszeichnung erhielt, wie Söder hervorhob.

Der Bayerische Verdienstorden wird seit Juni 1957 „als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk" verliehen. Er gilt als die exklusivste Auszeichnung des Freistaates, da es laut Verordnung gleichzeitig nur 2.000 lebende Ordensträger geben kann. Bereits im Sommer 2018 wurde Bastian Schweinsteiger mit dem Bayerischen Verdienstorden geehrt, im Jahr darauf erhielt Neuers aktueller Teamkollege Thomas Müller den Orden.

Im Herbst 2019 war Neuer bereits mit dem Verdienstorden in NRW ausgezeichnet worden:


Diesen Artikel teilen