präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Vorbericht Champions League

„Zeichen setzen!“ - Bayern bereit für Chelsea

Increase font size Schriftgröße

Das Kribbeln steigt, die heiße Saisonphase beginnt! Der FC Bayern gastiert am Dienstagabend (21 Uhr im Liveticker und im kostenfreien Webradio auf fcbayern.com) zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Chelsea. „Wir wollen den Grundstein für das Weiterkommen legen. Da wird es ganz wichtig, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen“, gab Thomas Müller die Marschrichtung für die Partie an der Stamford Bridge vor. fcbayern.com gibt die wichtigsten Infos zum Spiel.

In unserem Reiseticker könnt ihr den Tag der Bayern vor dem CL-Kracher gegen Chelsea nachlesen 👇

Die Ausgangslage des FC Bayern

Zum Start der englischen Wochen auf internationalem Parkett ist der FC Bayern in Topform! Seit nunmehr elf Pflichtspielen ist der deutsche Rekordmeister ungeschlagen. „Wir haben aktuell eine sehr erfolgreiche Zeit und sind der einzige deutsche Club, der noch in drei Wettbewerben vertreten ist“, sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge. „Wir werden versuchen, dass die Reise international weitergeht. Aber man muss sich von Runde zu Runde vorarbeiten und nicht schon vom Finale träumen.“ Dass die Münchner in der Champions League jede Menge vorhaben, bewies die Mannschaft bereits in der Gruppenphase. Sechs Siege in sechs Spielen bei 24:5 Toren bedeuteten die beste Vorrunde aller Zeiten in der Königsklasse. An diese starken Auftritte gilt es nun in London anzuknüpfen.

Die Highlights der Gruppenphase in der Champions League im Video 👇

Der Gegner FC Chelsea

Der FC Chelsea geht mit einem Erfolgserlebnis im Rücken in die Partie. Ihre Generalprobe vor dem Duell mit dem FC Bayern gewannen die Blues am Samstag an der heimischen Stamford Bridge mit 2:1 gegen Tottenham Hotspur. In der Premier League rangiert das Team von Trainer Frank Lampard derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. In der Champions League konnten sich die Londoner als Zweiter der Vorrundengruppe H hinter dem FC Valencia und vor Ajax Amsterdam sowie OSC Lille für das Achtelfinale qualifizieren. „Chelsea hat eine junge Mannschaft, spielt sehr unbekümmert. In der Offensive leiten sie die Angriffe schnell ein und suchen den Abschluss. Es ist ein Team, das gerade zuhause sehr viel Druck machen kann“, beschrieb FCB-Trainer Hansi Flick den Gegner.

Unser Formcheck zum Achtelfinal-Gegner FC Chelsea 👇

Personalupdate

Nikas Süle (Kreuzbandriss), Ivan Perišić (Fraktur am Knöchel) und Javi Martínez, der nach seiner Muskelverletzung am Sonntag erstmals wieder mit der Mannschaft trainierte, werden den Bayern in London fehlen. Positive Neuigkeiten gab es derweil von Leon Goretzka, der gegen Paderborn noch mit muskulären Problemen passen musste. „Leon hat das Abschlusstraining mitgemacht und ist einsatzfähig“, so FCB-Trainer Flick.
Beim FC Chelsea fallen N'Golo Kanté, Christian Pulisic und Callum Hudson-Odoi aus. „Pedro wird wieder im Kader sein“, so Chelsea-Coach Frank Lampard. Angreifer Tammy Abraham und Ruben Loftus-Cheek kehrten bereits gegen die Spurs in den Kader zurück.

Leon Goretzka war nach muskulären Problemen beim Abschlusstraining wieder dabei und trat die Reise nach London mit dem Team an. 

Das sagen die Trainer Hansi Flick und Frank Lampard

Hansi Flick: „Wir müssen mit aller Konzentration und Leidenschaft spielen. Die Mannschaft weiß, was sie erwartet. Wir wollen mutig und selbstbewusst nach vorne spielen und sind gut in der Spur. Es ist wichtig, dass wir schon im Hinspiel ein Zeichen setzen. Wir tun gut daran, dass wir mit Respekt aber ohne Angst in das Spiel gehen.“

Frank Lampard, Trainer FC Chelsea: „Wir treffen auf eine sehr starke Mannschaft, Bayern kann in jedem Jahr die Champions League gewinnen. Es ist unsere Aufgabe, das Team auf dieses Spiel vorzubereiten. Wir müssen fokussiert sein und alles geben, um nach diesen beiden Duellen der Sieger zu sein.“

Der Schiedsrichter Clément Turpin

Der Franzose Clément Turpin wird das Achtelfinal-Hinspiel zwischen dem FC Chelsea und dem FC Bayern leiten. An den 37-jährigen Schiedsrichter hat der deutsche Rekordmeister sehr gute Erinnerungen. Anfang Oktober leitete Turpin die 7:2-Gala der Münchner in London bei Chelseas Stadtrivalen Tottenham Hotspur – na, wenn das kein gutes Omen ist!

Die Trikots

Der FC Bayern wird an der Stamford Bridge komplett in rot spielen, unser Torhüter läuft in grau auf. Chelsea tritt klassisch in blau an, der Schlussmann trägt türkis.

Die wichtigsten Aussagen von Trainer Hansi Flick vor dem Spiel gegen Chelsea 👇

Weitere Inhalte