25_M05FCB_300422_IMA
25_M05FCB_300422_IMA
Sa, 30.04.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 32. Spieltag
  1. Tor
    18'Jonathan Burkardt
  2. Tor
    27'Moussa Niakhaté
  3. Tor
    57'Leandro Barreiro Martins
Mainz
1. FSV Mainz 05
3 : 1
FC Bayern
FC Bayern München
(2:1)
  1. Tor
    33'Lewandowski
  1. Tor
    18'Jonathan Burkardt
  2. Tor
    27'Moussa Niakhaté
  3. Tor
    33'Lewandowski
  4. Tor
    57'Leandro Barreiro Martins
Sa, 30.04.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 32. Spieltag
    Mainz
    1. FSV Mainz 05
    3 : 1
    FC Bayern
    FC Bayern München
    (2:1)
    1. 43'Joshua Kimmich
    2. 65'Hernández
    3. 73'Benjamin Pavard
    4. 86'Sané
    1. 43'Joshua Kimmich
    2. 65'Hernández
    3. 73'Benjamin Pavard
    4. 86'Sané
    Sa, 30.04.22, 15:30 Uhr
    ·
    Bundesliga, 32. Spieltag
    1. Auswechslung
      81'Jean-Paul Boëtius für Jonathan Burkardt
    2. Auswechslung
      89'Daniel Brosinski für Anton Stach
    3. Auswechslung
      89'Marcus Ingvartsen für Karim Onisiwo
    4. Auswechslung
      90'Kevin Stöger für Leandro Barreiro Martins
    5. Auswechslung
      90'Merveille Papela für Dominik Kohr
    Mainz
    1. FSV Mainz 05
    3 : 1
    FC Bayern
    FC Bayern München
    (2:1)
    1. Auswechslung
      46'Jamal Musiala für Leon Goretzka
    2. Auswechslung
      46'Sané für Marcel Sabitzer
    3. Auswechslung
      67'Tanguy Nianzou für Hernández
    4. Auswechslung
      67'Gabriel Vidovic für Choupo-Moting
    5. Auswechslung
      79'Josip Stanišić für Süle
    1. Auswechslung
      46'Jamal Musiala für Leon Goretzka
    2. Auswechslung
      46'Sané für Marcel Sabitzer
    3. Auswechslung
      67'Tanguy Nianzou für Hernández
    4. Auswechslung
      67'Gabriel Vidovic für Choupo-Moting
    5. Auswechslung
      79'Josip Stanišić für Süle
    6. Auswechslung
      81'Jean-Paul Boëtius für Jonathan Burkardt
    7. Auswechslung
      89'Daniel Brosinski für Anton Stach
    8. Auswechslung
      89'Marcus Ingvartsen für Karim Onisiwo
    9. Auswechslung
      90'Kevin Stöger für Leandro Barreiro Martins
    10. Auswechslung
      90'Merveille Papela für Dominik Kohr
    Sa, 30.04.22, 15:30 Uhr
    ·
    Bundesliga, 32. Spieltag
    Mainz
    1. FSV Mainz 05
    3 : 1
    FC Bayern
    FC Bayern München
    (2:1)
    Stadion/ZuschauerzahlOpel Arena, Mainz33305 Zuschauer
    icon
    05_Abschlusstraining_220429_DON

    Nach Meistergala - mit neuen Zielen nach Mainz

    Text vorlesen
    icon
    Schrift vergrößern
    icon

    In Spiel eins nach dem Gewinn der 32. Deutschen Meisterschaft in der Vereinsgeschichte tritt der FC Bayern am Samstag beim 1. FSV Mainz 05 (ab 15:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com) an. Auch wenn das Ziel in der Bundesliga bereits erreicht wurde, haben die Münchner noch einiges vor im Saisonendspurt - alle Informationen zur Partie gibt es im Vorbericht.

    Hier gibt es die Bilder der letzten Trainingseinheit vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel:

    Die Ausgangslage des FC Bayern

    Nach der Titel-Gala gegen Dortmund (3:1) in der Woche zuvor will Julian Nagelsmann die verblieben drei Partien nutzen, um einigen Spielern „eine Chance von Anfang an" zu geben. Im Pressetalk am Freitag kündigte der Cheftrainer an, dass beispielsweise Eric Maxim Choupo-Moting, der in dieser Spielzeit noch nicht in der Anfangsformation gestanden hatte, „beginnen" werde, und auch Marcel Sabitzer habe „eine Startelfchance". Und dann haben die Bayern ja auch noch die Möglichkeit, Historisches zu schaffen - angesichts von aktuell schon 92 Saisontoren ist die Rekordmarke von 101 Treffern aus der Saison 1971/72 in Reichweite: „Es wird unser Ziel sein, in den letzten drei Spielen möglichst viele Tore zu schießen", erklärte Nagelsmann: „Wie viele es werden, das liegt einerseits an uns, andererseits aber an den Gegnern, wie viel sie zulassen. Es wird kein Spaziergang, aber wir versuchen, uns über Tore zu definieren."

    220423_Choupo-Moting_Suele_IMA
    Am vergangenen Spieltag gegen Dortmund (3:1) wurde Choupo-Moting eingewechselt, nun wird er bei seinem Ex-Verein beginnen.

    Der Gegner 1. FSV Mainz 05

    Mainz steht als Zehnter im sogenannten Niemandsland der Tabelle: Der Klassenverbleib ist schon vorzeitig gesichert, aber auch die internationalen Plätze sind bereits außer Reichweite. Sportlich geht es also nicht mehr um viel, dennoch bleibt die Motivation der Rheinhessen für Samstag groß: „Es kommt eine Spitzenmannschaft und wir versuchen, uns mit den Besten zu messen - das finde ich nicht so uninteressant", erklärte Chefcoach Bo Svensson: „Dazu haben wir ein Heimspiel vor voller Kulisse - wir haben auf jeden Fall Lust." Erstmals seit zwei Jahren wird die MEWA Arena wieder komplett ausverkauft sein, und die Mainzer wollen die Chance nutzen, vor den eigenen Fans etwas Wiedergutmachung zu betreiben. Aus den jüngsten fünf Partien holten die Nullfünfer nur zwei Zähler und kassierten am vergangenen Spieltag in Wolfsburg ihre höchste Saisonniederlage (0:5). „Da haben wir etwas gut zu machen, auch wenn es sehr schwer wird", forderte Svensson.

    Die wichtigsten Aussagen von Julian Nagelsmann aus dem Pressetalk:

    Das Personal für Mainz vs. FC Bayern

    Die Bayern müssen in Mainz auf Thomas Müller verzichten. Er „fällt aus, er ist krank und wird nicht mitfliegen", bestätigte Nagelsmann. Ob der unter der Woche abwesende Dayot Upamecano Teil des Kaders sein würde, ließ der Trainer noch offen. „Es kann gut sein, dass er ein Wochenende frei bekommt, um etwas mit seiner jungen Familie zu erleben."

    Bei Mainz ist Alexander Hack nach überstandenen Oberschenkelproblemen wieder ein Kandidat für die Startelf. Dagegen fallen Jeremiah St. Juste (Schulterverletzung) und Jae-sung Lee (Innenbandverletzung) weiter aus.

    Das sagen die Trainer

    220429_Nagelsmann_Zitat_DON

    Julian Nagelsmann: „Es ist eine extrem schnelle, dynamische, körperlich gute Mannschaft, die grundsätzlich eine Top-Mentalität hat. In den letzten Wochen waren die Leistungen vielleicht etwas holprig, aber sie sind sehr heimstark. Wir werden eine Top-Leistung brauchen. Ich spiele immer gerne in Mainz, es waren immer gute Spiele für den Zuschauer. Sie sind eine Mannschaft, die etwas probiert und ein cooles Publikum hat. Ich freue mich aufs Spiel und sie werden uns einiges, wenn nicht alles abverlangen."

    Bo Svensson (1. FSV Mainz 05): „Wir müssen in jedem Bereich auf unser Top-Level kommen. Wenn ich nur das Hinspiel betrachte, haben wir das über 90 Minuten lang gut gemacht. Die ersten 45 Minuten war Bayern vielleicht nicht komplett auf der Höhe und wir sehr gut. In der zweiten Halbzeit, als sie ihr Potenzial entfaltet haben und auch von der Intensität her auf ihr Level gekommen sind, haben wir uns schwergetan. Das wird immer so bleiben. Man braucht das komplette Paket, um mitzuhalten."

    Bayern jagt die Torrekorde - hier gibt es die wichtigsten Zahlen zum Gastspiel in Mainz:


    Diesen Artikel teilen

    Weitere news