20-union-fcb-030922-mel
20-union-fcb-030922-mel
Sa, 03.09.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 5. Spieltag
  1. Tor
    12'Sheraldo Becker
Union Berlin
1. FC Union Berlin
1 : 1
FC Bayern
FC Bayern München
(1:1)
  1. Tor
    15'Joshua Kimmich
  1. Tor
    12'Sheraldo Becker
  2. Tor
    15'Joshua Kimmich
Sa, 03.09.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 5. Spieltag
  1. 87'Rani Khedira
Union Berlin
1. FC Union Berlin
1 : 1
FC Bayern
FC Bayern München
(1:1)
  1. 26'Joshua Kimmich
  2. 72'Ryan Gravenberch
  1. 26'Joshua Kimmich
  2. 72'Ryan Gravenberch
  3. 87'Rani Khedira
Sa, 03.09.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 5. Spieltag
  1. Auswechslung
    63'Sven Michel für Sheraldo Becker
  2. Auswechslung
    63'Jamie Leweling für Kevin Behrens
  3. Auswechslung
    80'Niko Gießelmann für Julian Ryerson
  4. Auswechslung
    86'Genki Haraguchi für Morten Thorsby
  5. Auswechslung
    87'Paul Seguin für András Schäfer
Union Berlin
1. FC Union Berlin
1 : 1
FC Bayern
FC Bayern München
(1:1)
  1. Auswechslung
    62'Ryan Gravenberch für Joshua Kimmich
  2. Auswechslung
    62'Thomas Müller für Jamal Musiala
  3. Auswechslung
    73'Serge Gnabry für Kingsley Coman
  4. Auswechslung
    85'Leon Goretzka für Alphonso Davies
  1. Auswechslung
    62'Ryan Gravenberch für Joshua Kimmich
  2. Auswechslung
    62'Thomas Müller für Jamal Musiala
  3. Auswechslung
    63'Sven Michel für Sheraldo Becker
  4. Auswechslung
    63'Jamie Leweling für Kevin Behrens
  5. Auswechslung
    73'Serge Gnabry für Kingsley Coman
  6. Auswechslung
    80'Niko Gießelmann für Julian Ryerson
  7. Auswechslung
    85'Leon Goretzka für Alphonso Davies
  8. Auswechslung
    86'Genki Haraguchi für Morten Thorsby
  9. Auswechslung
    87'Paul Seguin für András Schäfer
Sa, 03.09.22, 15:30 Uhr
·
Bundesliga, 5. Spieltag
Union Berlin
1. FC Union Berlin
1 : 1
FC Bayern
FC Bayern München
(1:1)
Stadion/ZuschauerzahlStadion an der Alten Försterei, Berlin22012 Zuschauer
icon
Leroy Sane FC Bayern Training

Bayern bei Union gefordert: Gekommen, um Erster zu bleiben

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der Bundesliga-Spielplan bringt manchmal kuriose Konstellationen zutage - und so will es das Programm, dass es der Tabellenführer FC Bayern nur eine Woche nach dem Duell mit dem Zweiten Borussia Mönchengladbach (1:1) erneut mit dem direkten Verfolger zu tun bekommt: Am Samstag (ab 15:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com und in der FC Bayern App) tritt der amtierende Meister beim neuen Tabellenzweiten 1. FC Union Berlin an - alle Infos zur Partie gibt es im Vorbericht.

Die Bilder vom Abschlusstraining am Freitag findet Ihr hier:

Die Ausgangslage des FC Bayern

Den Auftakt in die englischen Wochen hat der FC Bayern am Mittwochabend mit dem 5:0 im DFB-Pokal gegen den Drittligisten Viktoria Köln souverän gemeistert - die nun anstehende Aufgabe wird aber ungleich komplizierter: „Es ist schwer dort zu spielen, aber machbar", sagte Coach Julian Nagelsmann am Freitag im Pressetalk und hob dabei neben den spielerischen Qualitäten der Köpenicker auch die gute Atmosphäre im Stadion an der Alten Försterei hervor. Nichtsdestotrotz geht es für die Münchner in erster Linie darum, die Tabellenführung in der Bundesliga auch über den Spieltag hinaus zu behalten. Mit fünf Siegen aus den ersten sechs Pflichtspielen (ein Remis) sowie dem überragenden Torverhältnis von 26:5 liest sich die bisherige Saisonbilanz des deutschen Meisters sehr gut, daran soll nun bei Union angeknüpft werden.

Die wichtigsten Aussagen von Julian Nagelsmann aus dem Pressetalk:

Der Gegner 1. FC Union Berlin

Die Saison ist noch jung, aber Union Berlin gehört bereits klar zu den positiven Überraschungen der Spielzeit. Mit zehn Punkten aus vier Partien legten die Eisernen ihren besten Saisonstart in der Bundesliga hin, saisonübergreifend blieb der Europa League-Teilnehmer seit einem 0:4 bei den Bayern im März sogar ganze elf Spiele in Folge unbesiegt. Mit dieser breiten Brust rechnen sich die Hauptstädter auch etwas gegen die Bayern aus, dafür brauche es aber „eine absolute Topleistung von uns und auch ein bisschen Wettkampfglück", wie Trainer Urs Fischer erklärte. Die aktuelle Konstellation mit dem Spitzenspiel-Charakter sei laut des Schweizers aber nur „eine Momentaufnahme": „Wir haben nicht den Kampf um die Tabellenführung im Kopf, sondern wollen einfach unser bestes Spiel auf den Platz bringen", so Fischer weiter.

Kingsley Coman FC Bayern jubelt bei Union Berlin
Das bislang letzte Duell an der Alten Försterei gewannen die Bayern vor rund elf Monaten mit 5:2.

Das Personal für Union vs. FC Bayern

Mathys Tel (Kapseleinriss im Sprunggelenk) und Bouna Sarr (Patellasehnen-Probleme) können in Berlin nicht mitwirken, wie Nagelsmann am Freitag erklärte: „Sonst sind alle fit, alle haben das Pokalspiel gut verkraftet."

Union Berlin muss am Samstag auf Innenverteidiger Diogo Leite verzichten. Ansonsten haben die Köpenicker keine Verletzungssorgen.

Alle Statistiken zum Duell mit den Köpenickern:

Das sagen die Trainer

Julian Nagelsmann: „Union Berlin hat eine gute Entwicklung genommen. Sie spielen keinen komplizierten, sondern einen sehr gradlinigen, extrem aufs Umschaltspiel ausgelegten Fußball. Sie verteidigen oft tief, sehr kompakt. Sie haben mit den zwei Spitzen ein gutes Tempo und eine gute Körperlichkeit vorne drin. Es ist ein super Stadion mit tollen Fans. Es ist schwer dort zu spielen, aber machbar. Wir versuchen unser Bestes."

Urs Fischer (Trainer, 1. FC Union Berlin): „Ich freue mich wahnsinnig auf das Spiel, weil es wirklich eine tolle Aufgabe ist, gegen die beste Mannschaft Deutschlands, wenn nicht gar der Welt, zu spielen. Es braucht viel Mut. Im Spiel gegen den Ball dürfen wir nicht zu viel Raum bieten, mit dem Ball brauchen wir auch mal Entlastung. Bayern kann eine Wucht entfalten, hat Geschwindigkeit und Spieler, die Spiele individuell entscheiden können. Das wird eine tolle Herausforderung für uns."

Übertragung, Tippspiel & Co. - Alle Infos zur Partie in der Hauptstadt:


Diesen Artikel teilen

Weitere news