FCB-Frauen in Doha: „Balance zwischen Intensität und Spaß“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Seit ihrer Ankunft am Dienstagabend und dem ersten Trainings-Tag, bereiten sich die FCB-Frauen im Wintertrainingslager weiter intensiv auf die Rückrunde vor. Neben zahlreichen anstrengenden Einheiten auf dem Platz und im Gym haben die Münchnerin auch an Tag zwei und drei viel Spaß in Doha.

Hohe Intensität der Einheiten

Mehrfach am Tag treten die FC Bayern Frauen den Weg zu den Trainingsplätzen der Aspire Academy an: Neben den Einheiten auf dem Rasen standen bereits Kraft- und Ausdauertraining an. „Wir haben bereits sehr viel und sehr gut trainiert. Die Intensität der Einheiten war hoch. Wir bereiten uns gut auf die anstehende Rückrunde vor,“ sagt Glódís Perla Viggósdóttir. „Die Bedingungen sind sehr gut. Ich freue mich, dass wir hier trainieren können“, so die Verteidigerin weiter.

FCB Frauen
Es sind intensive Tage für die FC Bayern Frauen in Doha.

Trotz der anstrengenden Tage verbringen die FCB-Frauen das Trainingslager mit einem Lachen in den Gesichtern: „Wir hatten bis jetzt schon viel Spaß. Auch wenn wir sehr viel trainieren, haben wir eine gute Zeit. Für mich ist ein guter Mix sehr wichtig: Die Intensität hochzuhalten und an den Punkten zu arbeiten, die wir verbessern müssen, aber auch Spaß zu haben. Wir finden eine sehr gute Balance“, beschreibt Viggósdóttir.

FCB Frauen, Karólína Lea Vilhjálmsdóttir, Glódís Perla Viggósdóttir
Gute Laune nach einer anstrengenden Trainingseinheit: Glódís Perla Viggósdóttir und Karólína Lea Vilhjálmsdóttir.

„Trainingstage, die wir nutzen können“

Nach der Einheit im Gym an Tag zwei, lag der Fokus am Freitag auf dem schnellen Spiel mit wenig Ballkontakten. Auch ein Elfmeterschießen mit hoher Trefferquote stand auf dem Plan. Bianca Rech, Sportliche Leitung, weiß um die Bedeutung des Trainingslagers: „Es ist wichtig, dass wir nun die Möglichkeit haben, nach etwas mehr als zwei Wochen Winterpause zusammen zu sein und eine lange Vorbereitung im Vergleich zum Sommer zu haben. Das sind wichtige Trainingstage, die wir nutzen können für die Vorbereitung auf die nächsten und wichtigen Spiele, die anstehen.“ Die Freude der Spielerinnen, wieder gemeinsam auf dem Platz zu stehen, ist groß: „Nach der freien Zeit ist es toll, zurück zu sein und wieder Fußball zu spielen. Das genieße ich gerade,“ so Viggósdóttir. Am Samstag schließen die FC Bayern Frauen das Trainingslager mit einem internen Spiel ab, bevor es am Abend zurück nach München geht.

Spielerinnen der FCB-Frauen besuchten in Doha eine Schule und trainierten gemeinsam mit Mädchen:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news