FC Bayern Frauen

Gegen Essen: FCB-Frauen wollen makellose Heimbilanz ausbauen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Heimspiel für die FC Bayern Frauen! Am Sonntag, 27.11., empfängt der FCB um 16 Uhr die SGS Essen zum 8. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Ausgangslage, Stimmen, Personal - alle Infos gibt es im Vorbericht.

Die Ausgangslage

Das Team von Cheftrainer Alexander Straus war nach der Länderspielpause direkt wieder auf allen Bühnen gefordert. Dem Pokalerfolg in Duisburg (7:0) und der Niederlage in der UEFA Women’s Champions League beim FC Barcelona im Camp Nou (0:3) folgt nun mit dem Liga-Heimspiel gegen Essen der dritte Wettbewerb binnen weniger Tage. Dabei wollen die FCB-Frauen ihre makellose Heimbilanz am FC Bayern Campus ausbauen: Alle drei Liga-Partien zuhause konnten die Münchnerinnen siegreich gestalten, dazu gab es auch in der Champions League sowie der UWCL-Qualifikation zwei Siege. Die Tordifferenz in den fünf Partien: 15:3 für den FCB! 

Die Gäste aus Essen erlebten einen durchwachsenen Saisonstart. Mit sechs Punkten aus sieben Partien belegt die SGS Tabellenplatz zehn. Zuletzt gab es für die Essenerinnen jedoch zwei Heimsiege in Folge, sowohl in der Liga gegen Turbine Potsdam (2:1) als auch im Pokal gegen Werder Bremen (1:0).

FC Bayern Frauen Glódís Viggósdóttir
Die FCB-Frauen um Glódís Viggósdóttir beim Training.

Die Statistik

Die Partie am Sonntag wird die 37. Begegnung der beiden Mannschaften in der Bundesliga sein. Die Bilanz spricht dabei klar für den FCB: 25 Spiele konnten die Münchnerinnen für sich entscheiden. Demgegenüber stehen sechs Unentschieden und lediglich fünf Niederlagen. Auch das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams vergangenen März konnten die Bayern klar für sich entscheiden (4:0)

Das Personal

Nach wie vor stehen die verletzten Spielerinnen Karólína Lea Vilhjálmsdóttir (Reha nach muskulärer Verletzung), Hanna Glas (Knie-OP), Giulia Gwinn (Kreuzbandriss) und Jovana Damnjanović (Muskelfaserriss) nicht zur Verfügung.

FC Bayern Frauen Alexander Straus
Bereit für das Heimspiel gegen Essen: Cheftrainer Alexander Straus und die Mannschaft.

Die Stimmen

Alexander Straus: „Wir müssen uns nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Barcelona zunächst einen Überblick verschaffen, wie fit alle Spielerinnen sind. Aber wir haben die zwei Tage zwischen den Spielen bestmöglich zur Vorbereitung auf das Spiel gegen Essen genutzt. Es wird ein ganz anderes Spiel werden als das am Donnerstag in der Champions League. Wir müssen unsere Taktik und Einstellung auf den Gegner anpassen und dann werden wir am Sonntag angreifen.“

Sydney Lohmann: „Ich bin sehr froh, dass ich wieder auf dem Platz stehen und aktiv eingreifen kann. Es kommen bis Weihnachten noch einige Spiele auf uns zu. Am Sonntag gegen Essen ist ein Sieg das einzige, womit wir uns zufrieden geben werden. Wir brauchen in der Bundesliga jeden Punkt und so werden wir das Spiel auch angehen.“

Fan-Informationen:

Für das vierte Bundesliga-Heimspiel der FCB-Frauen wird erneut eine große Anzahl von Fans erwartet. Bitte reist daher frühzeitig und nicht ohne gebuchtes Ticket an. Es fährt wie zuletzt ein Shuttlebus aus der Innenstadt an den FC Bayern Campus - um 14:30 ab der MSR Haltestelle Stachus sowie um 15:00 und 15:30 Uhr ab Nordfriedhof. Um 18:15 Uhr fährt der Bus über den Nordfriedhof zum Stachus zurück. Wer nicht ins Stadion kommen kann, kann die Partie bei Magenta Sport und FC Bayern.tv live verfolgen.

Alle Infos zur Partie gegen Essen im Spieltagsmagazin:


Weitere news