220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
Sa, 19.11.22, 14:30 Uhr
·
DFB-Pokal, Achtelfinale
Duisburg
MSV Duisburg
0 : 7
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:2)
Sa, 19.11.22, 14:30 Uhr
·
DFB-Pokal, Achtelfinale
Duisburg
MSV Duisburg
0 : 7
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:2)
Sa, 19.11.22, 14:30 Uhr
·
DFB-Pokal, Achtelfinale
Duisburg
MSV Duisburg
0 : 7
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:2)
Sa, 19.11.22, 14:30 Uhr
·
DFB-Pokal, Achtelfinale
Duisburg
MSV Duisburg
0 : 7
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:2)
Stadion/ZuschauerzahlSchauinsland-Reisen-Arena, Duisburg
icon
FC Bayern Frauen, Jubel, MSV Duisburg

Starke FCB-Frauen feiern Einzug ins Pokal-Viertelfinale

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • FCB-Frauen im DFB-Pokal-Viertelfinale
  • Simon & Dallmann mit Doppelpack
  • Auslosung am Sonntag

Der nächste Schritt Richtung Endspiel in Köln! Die FC Bayern Frauen feierten am Samstag im Achtelfinale des DFB-Pokals einen äußerst souveränen und deutlichen 7:0 (2:0)-Erfolg beim MSV Duisburg und stehen somit in der Runde der letzten Acht. Bereits am Sonntagnachmittag erfahren die FCB-Frauen, auf wen sie im Viertelfinale (Austragung am 28. Februar und 1. März 2023) treffen.

„Es war ein Spiel, das uns Spaß gemacht hat. Wir haben schnell gespielt, viele Chancen kreiert, das ist gegen einen solchen Gegner nicht immer leicht, weil Duisburg tief verteidigt", zog Doppeltorschützin Linda Dallmann ihr Fazit. „In der ersten Halbzeit haben wir noch ein bisschen zu viel liegen gelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht und auch einige Tore geschossen."

Souveräne Bayern-Frauen lassen keine Zweifel aufkommen

FC Bayern Frauen, Carolin Simon
Carolin Simon schoss die FC Bayern Frauen in Duisburg schon früh auf die Siegerstraße.

In einer äußerst einseitigen Partie stellten die Münchnerinnen die Weichen bereits früh auf Sieg. Carolin Simon (3. Minute) und Dallmann (8.) sorgten mit ihren Treffern für eine komfortable 2:0-Pausenführung. Im zweiten Spielabschnitt erhöhten Lina Magull (53.) per Kopf, Georgia Stanway, Simon (79.) mit einem direkten Freistoßtor, Saki Kumagai (83.) und Dallmann (90.) mit ihrem zweiten Treffer auf 7:0.

Drei Wechsel gegenüber Freiburg-Spiel

Im Vergleich zum 3:0-Ligaerfolg vor der Länderspielpause beim SC Freiburg änderte Trainer Alexander Straus die Startelf auf drei Positionen. Kumagai, Emelyne Laurent und Magull begannen für Tainara, Franziska Kett und Lea Schüller. Verzichten mussten die Münchnerinnen unter anderem auf Jovana Damnjanović, die sich bei der serbischen Nationalmannschaft einen Muskelfaserriss zugezogen hat und für den Rest des Jahres ausfällt.

Einseitiges Spiel

FC Bayern Frauen, Linda Dallmann.
Linda Dallmann besorgte bereits in der achten Minute den Treffer zum 2:0 für die FCB-Frauen.

Die Bayern waren von Beginn an hoch überlegen und erwischten einen perfekten Start: Laurent zog in Minute drei auf rechts das Tempo an und brachte den Ball ins Zentrum. Dort verpasste Magull knapp, aber die aufgerückte Simon lauerte am zweiten Pfosten und schob zum 1:0 ein. Nur sechs Minuten später fing Magull einen Pass im Mittelfeld ab und schickte Bühl. Die Angreiferin legte vor dem Tor quer und Dallmann vollstrecke. Auch in der Folge kamen die Münchnerinnen zu zahlreichen Großchancen, scheiterten unter anderem dreimal am Aluminium, verpassten es jedoch, das Ergebnis vor der Halbzeit weiter zu erhöhen.

FC Bayern Frauen, Lina Magull
Kapitänin Lina Magull stellte nach der Pause per Kopf auf 3:0.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Bayern das klar spielbestimmende Team und konnten nachlegen. In Minute 53 brachte Simon eine gefühlvolle Flanke ins Zentrum und Magull köpfte freistehend zum 3:0 ein. Nachdem ein Treffer von Maximiliane Rall (64.) wegen einer Abseitsstellung noch zurückgepfiffen wurde, erhöhte Stanway in der 69. Minute auf 4:0. Die Mittelfeldspielerin eroberte im MSV-Strafraum den Ball und netzte aus zehn Metern eiskalt ein. Auch in der Schlussphase präsentierten sich die Bayern weiter torhungrig. Elf Minuten vor dem Ende zog Simon einen Freistoß aus 25 Metern direkt aufs Tor und der Ball schlug zum 5:0 ein. In Minute 83 erhöhte Kumagai nach einer Dallmann-Ecke per Kopf. Doch damit nicht genug. Wenige Augenblicke vor dem Schlusspfiff vollstreckte Dallmann einen schnellen Angriff mit ihrem zweiten Treffer des Tages zum 7:0-Endstand.

Donnerstag Champions League im Camp Nou

Am kommenden Donnerstag (18:45 Uhr) geht es für die FC Bayern Frauen in der Champions League weiter. Nach zwei Siegen zum Auftakt gastieren die Münchnerinnen zum Königsklassen-Kracher im legendären Camp Nou beim FC Barcelona. In der Flyeralarm Frauen-Bundesliga empfangen die Bayern am Sonntag, 27. November, die SGS Essen am heimischen Campus. Das Champions League-Rückspiel gegen Barça steigt am 7. Dezember um 21 Uhr in der Allianz Arena. Hier könnt Ihr Euch Tickets sichern.

MSV Duisburg - FC Bayern München 0:7 (0:2)

MSV Duisburg

Mahmutovic - Freutel, Henriksen, Fürst, Flach - Halverkamps, Hoppius (46. Ilić), Günster (46. Parcell), Zielinski (62. Hilsenberg) - Cin (62. Ugochukwu) - Hess (81. Leonhart)

Ersatz

Närdemann, Prabel - Andres, Ebels

FC Bayern München

Grohs - Rall (80. Gloning), Viggósdóttir, Kumagai, Simon (79. Kappes) - Zadrazil, Stanway (80. Bragstad) - Laurent (72. Kett), Magull (72. Schüller), Dallmann - Bühl

Ersatz

Benkarth, Leitzig - Tainara, Landenberger

Schiedsrichter

Dr. Riem Hussein (Bad Harzburg)

Zuschauer

2.662

Tore

0:1 Simon (3.), 0:2 Dallmann (8.), 0:3 Magull (53.), 0:4 Stanway (69.), 0:5 Simon (78.), 0:6 Kumagai (83.), 0:7 Dallmann (90.)

Gelbe Karten

- / -


Diesen Artikel teilen

Weitere news