220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
Do, 27.10.22, 21:00 Uhr
·
Champions League, 2. Spieltag
Benfica
Benfica Lissabon
2 : 3
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
Do, 27.10.22, 21:00 Uhr
·
Champions League, 2. Spieltag
Benfica
Benfica Lissabon
2 : 3
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
Do, 27.10.22, 21:00 Uhr
·
Champions League, 2. Spieltag
Benfica
Benfica Lissabon
2 : 3
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
Do, 27.10.22, 21:00 Uhr
·
Champions League, 2. Spieltag
Benfica
Benfica Lissabon
2 : 3
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
Stadion/ZuschauerzahlBenfica Futebol Campus, Seixal
icon

Irre! FCB-Frauen drehen das Spiel und holen Last-Minute-Sieg bei Benfica

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Siegtreffer in der achten Minute der Nachspielzeit
  • Zweiter Dreier im zweiten Spiel
  • Rall und Stanway treffen

Ein Lastminute-Treffer sichert den FC Bayern Frauen den zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel in der Königsklasse ! Die Mannschaft von Trainer Alexander Straus hat am Donnerstagabend ein furioses Spiel in der UEFA Women's Champions League mit 3:2 (0:1) bei Benfica Lissabon gewonnen. Nycole Raysla (42. Minute) brachte die Bayern-Frauen am Caixa Futebol Campus kurz vor der Halbzeit mit 0:1 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel traf erst Cloé Lacasse (59.) zum 0:2, ehe es Maximiliane Rall (67.) mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 noch einmal spannend machte und ein später Doppelpack von Georgia Stanway (83./90.+8) sicherte den Last-Minute-Sieg.

Mit der Maximalausbeute von sechs Zählern aus den ersten beiden Partien belegen die Münchnerinnen hinter dem punktgleichen FC Barcelona Platz zwei in der Tabelle.

FC Bayern Frauen, Startaufstellung
Glódís Perla Viggósdóttir, Saki Kumagai und Lea Schüller standen bereits in der vergangenen Saison beim 0:0 in Lissabon von Beginn an auf dem Platz.

Ein Wechsel in der Startelf

Im Vergleich zur knappen 1:2-Niederlage beim VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende nahm Straus lediglich eine Veränderung in der Anfangsformation vor. Saki Kumagai begann in der Innenverteidigung an Stelle von Tainara de Souza da Silva. Weiterhin verzichten mussten die Münchnerinnen auf Karólína Lea Vilhjálmsdóttir, Hanna Glas, Ivana Rudelić und Giulia Gwinn.

FC Bayern Frauen, Lina Magull
Lina Magull führte die FC Bayern Frauen gegen Benfica Lissabon als Kapitänin aufs Feld.

Knapper Halbzeit-Rückstand

Die Bayern-Frauen übernahmen von Beginn an das Kommando und hatten bereits nach wenigen Minuten zwei große Chancen zur Führung. Zunächst landete ein Abschluss von Linda Dallmann (3.) knapp neben dem Tor. Kurz darauf scheiterte Klara Bühl (9.) nach einer kurz ausgeführten Ecke am Außenpfosten. Auch in der Folge waren die Münchnerinnen spielbestimmend. Lediglich Chancen waren lange Zeit Mangelware, weil die Heimmannschaft immer wieder einen Fuß dazwischen brachte. Wie aus dem Nichts brachte dann Raysla die Gäste in der 42. Spielminute in Rückstand. Nach einem Konter legte Lacasse von der linken Seite zurück und die Stürmerin netzte zum 0:1-Halbzeitstand.

FC Bayern Frauen, Carolin Simon
Außenverteidigerin Carolin Simon rückte immer wieder weit auf und sorgte so für Schwung auf der linken Außenbahn.

Umkämpfter zweiter Durchgang - unglaubliche Wendung

Auch nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang ab. In Minute 53 hatte Lina Magull nach einer Dallmann-Flanke den Ausgleich auf dem Kopf, verpasste das Tor von Katelin Talbert jedoch. Zu allem Überfluss verletzte sich die Kapitänin beim Kopfball und musste anschließend ausgewechselt werden. Kurz nachdem das Spiel fortgesetzt wurde, erzielte Lacasse (59.) erneut nach einem Tempogegenstoß das 0:2. Aber die Münchnerinnen gaben sich nicht auf, suchten ihr Glück in der Offensive und belohnten sich mit dem 1:2-Anschlusstreffer. Nach einer Ecke von Carolin Simon stieg Rall im Zentrum am höchsten und köpfte ein. Und in der 83. Spielminute traf Stanway aus 17 Metern zum vielumjubelten 2:2. In den Schlussminuten parierte dann Maria Luisa Grohs gegen Ana Vitória (88.) einen Foulelfmeter und machte so das Unmögliche möglich. Denn das letzte Wort hatten die Münchnerinnen. Stanway mit ihrem zweiten Treffer ließ die Bayern-Frauen in Lissabon spät jubeln.

FC Bayern Frauen, Sarah Zadrazil, Zweikampf
Die FC Bayern Frauen um Sarah Zadrazil warfen alles in die Zweikämpfe.

Heimspiel gegen Meppen und in Freiburg

Weiter geht es mit dem sechsten Spieltag in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Zum Abschluss der englischen Woche empfangen die Frauen des deutschen Rekordmeisters am kommenden Sonntag, 30. Oktober, den SV Meppen am FC Bayern Campus. Anstoß der Partie ist um 13 Uhr. Eine Woche später, am Samstag, 5. November, ebenfalls um 13 Uhr müssen die Münchnerinnen auswärts beim SC Freiburg ran.

Benfica Lissabon - FC Bayern München 2:3 (1:0)

Benfica Lissabon

Talbert - Silva (80. Catarina Amado), Ucheibe, Carole Costa, Lúcia Alves - Andreia Faria, Pauleta, Ana Vitória - Francisca Nazareth (60. Andreia Norton), Nycole Raysla (60. Jéssica Silva), Lacasse

Ersatz

Carolina Vilão, Rute Costa - Cintra, Maria Negrão, Carolina Correia, Daniela Santos, Beatriz Nogueira, Lara Pintassilgo, Ferreira Silva

FC Bayern München

Grohs - Rall (83. Tainara), Viggósdóttir, Kumagai, Simon (83. Landenberger) - Zadrazil, Stanway - Dallmann (64. Kett), Magull (58. Laurent), Bühl - Schüller (64. Damnjanović)

Ersatz

Benkarth, Leitzig - Bragstad, Kappes

Schiedsrichter

Eleni Antoniou (Griechenland)

Tore

1:0 Raysla (42.), 2:0 Lacasse (59.), 2:1 Rall (67.), 2:2 Stanway (83.), 2:3 Stanway (90.+8)

Gelbe Karten

Carole Costa, Lúcia Alves / Kett, Viggósdóttir, Kumagai


Weitere news